So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

wohne in andalusien, bin hollaender, 76 jahre alt.begann

Kundenfrage

wohne in andalusien, bin hollaender, 76 jahre alt.
begann mit schwindelabfaelle , nicht sehr schlimm
wurde nach ein neurologen geschickt.
hatmich angesehen , ueber eine linie laufen lass wie bi eine polizeikontrolle
sagte dann kommen sie in SIEBEN wochen zurueck.
das war alles,
Sollte kein alkohol trinken , trinke vielleicht beim essen zwei grosse glaeser
es ist besser geworden, waarum ?
hatte in Juni (vor einem Jahr vorhof flimmern. (24 st. mit apperate rum gelaufen.habe harte unterschenkel,nicht dick, keine schmerzen
kein gravierende spruenge oder abweichungen.
werde in Phzsisch krank ?
Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen !
Für mich klingt das bis zum sicheren Beweis des Gegenteils nicht nach einer psychischen Problematik. Es gibt zwar häufig psychogenen Schwindel (auch als sog. phobischen Attacken-Schwank-Schwindel), aber zunächst ist die Untersuchung völlig unzureichend.

Schwindel ist dann ein akutes Warnsymptom, wenn er akut auftritt. Der Neurologe hätte zumindest eine Aussage darüber machen müssen, ob ein sog. Nystagmus besteht, d.h. ob sich durch Lagewechsel des Kopfes oder Provokation des Innenohres unter einer sog. Frenzelbrille ein "Augenflattern" provozieren lässt. Dann wäre aus meiner Sicht auch eine Ultraschallunterschung der hirnversorgenden Gefässe wichtig, um etwaige Durchbltungsstörungen zu erkennen.

Wesentlich ist aber, eine Gerinnselbildung im Vorhof auszuschliessen. Ein Internist müsste zumindest ein EKG, ein erneutes Langzeit-EKG und eben ein Herzultrsachall (am besten auch als Schluckecho) machen, um einen Thrombus im Herzen auszuschliessen. Zudem würde mich interessieren, ob die "harten Unterschenkel" nicht doch eine abgelaufene Thrombose sind.

Anders ausgedrückt : Die Schwindelursachen können zwar völlig harmloser Natur sein (Flüssigkeitsmangel, Orthostaseproblem beim Aufstehen oder Lagewechsel, vielleicht Medikamentennebenwirkungen oder schlicht Anzeichen einer Erschöpfung). Aber das kann man annehmen, wenn eben Ursachen am Herzen und am Gehirn sicher AUSGESCHLOSSEN sind

Wenn sie Vorhofflimmern haben, gehört dies drigend behandelt bzw. sie brauchen einen Gerinnungsschutz (z.B. Marcumarisierung).
Zurück zum Arzt (Hausarzt oder Internisten), das gehört weiter genau abgeklärt.

Gute Besserung !
drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

 

 

14.6.10

 

Gutenmorgen,

 

Bin bisjetzt sehr zufrieden.

weiss nicht ob in ein krankenhaus es "gruendlicher" gemacht werden kann.

Es wurde ein EKG , sowie ein 24 st. langzeit EKG.

Keine weitere kommentare , nur "HERZKAMMER FLIMMERN. Nicht schlimm.

Fuehle mich gut, kann mich buecken ohne vorueber zu fallen.

Laufe grade auf eine Linie , wie bei eine Polizeikontrolle ! Ohne Abweichung.

Habe "schoene" grade normale beine , nur diese sein haerter als oberhalb des Knies.

Keinerlei kommentar der Aerzte.

Als Medizin habe ich vom Neurologen SINTROM UNO ACENOCUMAROL 1x Abends zur selben Zeit 19.00 hr. 60 compromidos 1 mg.

Das ist alles. Blutfruck zwischen 130-80 .

Herzl. Dank Vorerst

 

ALBERT WIERENGAja

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin