So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Doc4You.
Doc4You
Doc4You, Dr. med. univ.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 251
Erfahrung:  Neurochirurgie, Wirbelsäulen Chirurgie, Intensivmedizin, Neurologie
38338851
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Doc4You ist jetzt online.

Guten Tag, Seit 2 Jahren leide ich unter Schmerzen bzw.Brennen

Kundenfrage

Guten Tag, Seit 2 Jahren leide ich unter Schmerzen bzw.Brennen in der linken Leiste mit Schmerzen im unteren linken Rücken.Die Schmerzen strahlen bis zum Knie manchmal auch bis zum Fuß runter.Auch in Ruhestellung, also liegen habe ich Schmerzen, besonders wenn ich auf der linken Seite liege. Sitze ich längere Zeit, fühle ich mich wie eingemauert. nach anfänglichen Schmerzen beim Gehen lassen sie nach, wenn ich längere Strecken gehe.Ich bin schon mehrfach geröngt worden und habe auch eine Kernspinuntersuchung mit Kontrastmittel in der Hüfte hinter mir.Leider wurde keine genaue Diagnose gestellt werden. Wahrscheinlich die Hüfte....sollten wir erneuern. Aber bevor ich nicht genau weiss, ob das richtig ist lasse ich mich nicht operieren.Vielleicht haben sie einen rat für mich.MfG M.Dippold
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Doc4You hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag, leider weiss ich nichts über Ihre genaue Krankheitsgeschichte.
...sind sie schon an der LWS operiert worden und sind es primär Rückenschmerzen oder Beinschmerzen die sie plagen.

Die Schmerzen die Sie beschreiben können verschiedene Ursachen haben.
Nachdem Sie anscheinend die Hüfte haben abklären lasen und sogar ein Kontrastmittel MRT der Hüfte gemacht wurde, sind die Beschwerden am ehesten der Lendenwirbelsäule zuzurechnen.
Die Tatsache das sie einen Schmerz beschreiben, der unter Belastung besser wird läßt vermuten, dass es eher etwas mit der Bandscheibe bzw der Lendenwirbelsäule zu tun hat.

Am ehesten ist somit von einer Nervenwurzelirritation auszugehen. Klassisch ist ebenso, dass die Schmerzen im Sitzen verstärkt sind. Dies kommt daher das mit angewinkeltem Bein der Nerv mehr belastet wird.

Primär sollte natürlich eine adäquate diagnositk durchgeführt werden. Ohne neue Bildgebung kann Ihnen kein Spezialist weiterhelfen. Somit brauchen sie ein
MRT der Lendenwirbelsäule.
Falls sie aktuelle Bilder haben nehmen sie auch die alten Aufnahmen und gehen sie zu einem Neurochirurgen oder in eine neurochirurgische Ambulanz in einem Krankenhaus und beschreiben sie dort Ihren Krankenverlauf.

So lange die Beschwerden so bleiben wie sie berichten sollten abschwellende Schmerzmedikamente und ggf Muskelrelaxantien für einige Woche Besserung verschaffen.
z.b. Voltaren res 1-0-1, Pantoprazol 40mg 1-0-0, und ggf. Tetrazepam 50mg 0-0-0-1

Falls die radikulären Beschwerden (Schmerzen ins Bein ziehend) stärker werden sollten oder sich die Pelzigkeit verstärkt oder sogar Lähmungen eintreten sollten sie umgehend einen Neurochirurgen bzw. Orthopäden aufsuchen.



Ich wünsche Ihnen viel erfolg und gute Besserung
Doc4You, Dr. med. univ.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 251
Erfahrung: Neurochirurgie, Wirbelsäulen Chirurgie, Intensivmedizin, Neurologie
Doc4You und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Lieber Patient,
eines ist wichtig. Wo fangen die Schmerzen an? In der Leiste oder hinten an der Lendenwirbelsäule bzw, ein wenig daneben? Oder sogar beides?
ES kann sein, dass Sie Läuse und Flöhe haben, 1x in der LWS und an der Hüfte. Wieso und wer will was an der Hüfte operieren?
Wenn Sie noch mehr Hilfe von mir benötigen, richten Sie weitere fragen an mich.
VG
Wenn ich Ihnen geholfen habe, bitte auf "akzeptieren" drücken
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, die Schmerzen fangen hinten etwas links der wirbelsäule an, ziehen durch die Leiste weiter. Ich bin etwas irritiert....was meinen sie mit Läusen und Flöhen????MfG M.Dippold
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Nun Herr Dippold,
so wie der Kollege das formuliert hat, kann einSchmerz aus der Lendenwirbelsäule/Kreuzdarmbeingegend (flöhe) und aus der Hüfte (läuse) kommen. Warum wollte man sie an der huefte operieren?
Wenn die Info hilfreich war, dann drücken Sie bitte "akzeptieren"
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ich sollte eine arthroskopie der hüfte machen lassen, um nachzusehen, ob und was an der hüfte kaputt ist. Eventuell sollte die hüfte dabei richtig gestellt werden, falls ein beckenschiefstand vorliegt.Das sollte in einer Klinik in Homberg gemacht werden, bei einem spezialisten. Leider wurde ich beim 1. Termin vergessen zu benachrichtigen.Dann war ich gerade am Urlaubsort als der 2. Termin anberaumt wurde.Den 3. Termin habe ich abgesagt, da ich nach langer arbeitslosigkeit wieder eine vollzeitstelle bekam. Meine physiotherapeutin meint aber es wäre nicht die hüfte. die krankengymnastik hat sehr gut geholfen, aber das rezept wurde nach 6mal nicht verlängert...aus kostengründen. aber mittlerweile fällt es mir immer schwerer meinem beruf im verkauf nachzukommen.aber ich kann auch keine 3 monate ausfallen. ich hoffe es gibt eine einfachere lösung
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
sie haben leider noch nicht auf akzeptieren gedrückt