So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. N. Gab...
Dr. med. N. Gabriel
Dr. med. N. Gabriel, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 338
Erfahrung:  Fachärztin für Gynäkologie, breites Wissen Allgemeinmedizin und Psychiatrie
36668105
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. N. Gabriel ist jetzt online.

habe seit 5zyklen wiederkehrend aggressive, teilw. therapieresistente

Kundenfrage

habe seit 5zyklen wiederkehrend aggressive, teilw. therapieresistente vaginalmykosen (diagnose immer gynäkolog. bestätigt!!). die infektion beginnt immer während der periode, clotrimazol ist unwirksam. letztes therapieschema:10tage 100mg fluconazol+miconazol VCR.wiederansteckung druch partner ist ausgeschlossen, haben seit beginn der problematik keinen verkehr mehr, koche handtücher und unterwäsche aus, benutze nur noch intimwaschlotion. habe alle gängingen milchsäurekuren erfolglos ausprobiert. gynatren impfung musste wg. allerg. reaktion abgebrochen werden.hatte solche probleme während pilleneinnahme nicht, möchte pille auf grund v. kinderwunsch (bin 31) aber auch nicht mehr nehmen. hormonell ist alles i.o. infektionen sind fast symptomlos. habe unterleibsbeschwerden u.leichtes brennen, kein juckreiz,kein ausfluss, andere infektionen wurden durch frauenarzt ausgeschlosen. bin verzweifelt.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,
70% aller Frauen haben Pilze in der Vagina. Dies allein ist keine Krankheit. Die Pilze dürfen dort sein, solange sie keine Beschwerden machen. Wenn Sie also nur ein leichtes Brennen haben, ist es durchaus möglich, dass dies nicht von den Pilzen kommt, sondern von einer gereizten Haut durch die vielen Salben und Waschen. Eine richtige Pilzinfektion macht sich durch starken Juckreiz und Ausfluss von weißem salbenartigen Fluor.

Ich würde Ihnen daher erstmal zu einer Nulltherapie raten. Intimwaschlotion und sämtliche Salben weglassen.

Im Übrigen ist es normal, dass die Ansiedlung von Pilzen nach einer Weile nach Clotrimazoltherapie aus dem Darm erfolgt.

Ganz wichtig: Viele Heilpraktiker und Alternativmediziner wollen den Hefen mit speziellen Diäten zu Leibe rücken. Es ist aber mittlerweile erwiesen, dass dies 1. nicht wirksam und 2. völlig unnötig ist.

Haben Sie dazu noch Fragen?
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen dafür gerne zur Verfügung, ansonsten würde ich mich freuen, wenn Sie meine Antwort durch Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden. Vielen Dank!