So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian Lee.
Christian Lee
Christian Lee, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 375
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (12 Jahre Praxis) & Spezialist für Infektiologie (10 Jahre)
32376790
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Christian Lee ist jetzt online.

In meiner Scheide habe ich kleine Bl schen. Was muss ich unternehmen,

Kundenfrage

In meiner Scheide habe ich kleine Bläschen. Was muss ich unternehmen, damit sie heilen.
Ich bin 83 Jahre alt. Danke XXXXX XXXXX Antwort.
Fanny Wäckerlin, CH Wetzikon
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Christian Lee hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend Frau Wäckerlin,
Am ehesten dürfte es sich um eine Variante des sog. Herpes zoster, der Gürtelrose handeln. Bei uns in Europa werden wir fast alle in der Kindheit mit dem sog. VZV-Virus (Zoster-Varizella-Virus) infiziert und zwar in der Form von Windpocken. Das VZV-Virus bleibt dann zeitlebens im Körper drin und kann, meist im Alter, an gewissen Nervenendigungen wieder zum Ausbruch kommen und genau dort zum Aufteten einer Gruppe von Bläschen führen, dem sog. Herpes zoster. Je nach betroffenem Nerv kann auch einmal die Scheidenregion befallen sein.

Eine zweite Möglichkeit wäre die Infektion mit einem sog. 'Herpes simplex Virus' (HSV) von dem es die beiden Typen HSV-1 und HSV-2 gibt. Die beiden bekanntesten Formen der HSV-Infekton sind der Herpes labialis auf den Lippen (Fieberbläschen) und der Herpes genitalis. Beide Formen sind ebenfalls durch Bläschen charakterisiert, wobei diese sehr schmerzhaft und von einem geröteten Hof umgeben sind. Die Übertragung dieser HSV erfolgt beim Herpes genitalis vorallem durch Geschlechtsverkehr, seltener sind auch andere Übertragungswege möglich. Auch diese Herpesinfektionen sind zeitlebens vorhanden und können, sehr oft auch bei jungen Leuten, unter Umständen wegen vielen Rückfällen sehr lästig sein. Es wäre auch möglich dass Sie vor vielen Jahren diese Infektion erworben haben, bei Frauen in diesem Bereich unter Umständen sogar ohne wahrnehmbare Symptome, und dass jetzt die latente Infektion jetzt erstmals reaktiviert wird.

Ich empfehle Ihnen (optimal!) sich morgen Samstag noch bei Ihrem Arzt vorzustellen damit er einen Abstrich von einem Bläschen machen und die mikrobiologische Untersuchung veranlassen kann. Blutuntersuchungen sind übrigens häufig ohne sicheren Aufschluss und kosten bloss viel Geld. Wenn die sowohl ein VZV als auch ein HSV in Frage kommen, so kann aus diesem einen Abstrich gleich nach beiden Viren gesucht werden. Neben diesen beiden Möglichkeiten gibt es noch seltene Möglichkeiten von Erkrankungen mit Bläschenbildung im Genitalbereich. Da müsste wohl der Gynäkologe sich die Situation anschauen.

mit freundlichem Gruss, ChristXXXXX XXXXX
=====================================================================
falls diese Info hilfreich war, danke XXXXX XXXXX für die Honorierung mit "Akzeptieren"

Verändert von ChristXXXXX XXXXX am 04.06.2010 um 21:51 Uhr EST