So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Hallo Kathrin, in meiner Ehe gibt es Probleme in der Kommunikation,

Kundenfrage

Hallo Kathrin,

in meiner Ehe gibt es Probleme in der Kommunikation, Probleme meiner Partnerin zu vertrauen und ich komme mir teilweise einsam vor.

Ich bin von meiner Ausbildung (Programmierer) analytisches Denken gewohnt und versuche auch immer hinter die Gr?nde zu kommen warum Dinge so sind wie sie sind oder warum ich mich so verhalte wie ich mich verhalte.

Als Hintergrund: Mein Vater ist gestorben als ich kaum 12 Jahre alt war und meine Mutter war mit allen Dingen negativ oder ?bervorsichtig eingestellt. Ich denke, dass hier auch die Grundprobleme herr?hren. Des weiteren hat mich meine Ex-Frau damals verlassen und mich finanziell fa?t ruiniert. Ich reagiere ziemlich allergisch auf "annormale" Ausgaben. Danach hat mich meine Ex-Freundin schwanger verlassen und hat mir fast das Herz gebrochen (oder hat es vielleicht).

Ich denke ich kenne die Gr?nde warum ich kein Selbstwertgef?hl mehr habe und deshalb diese Probleme in meiner Ehe bestehen.

K?nnen Sie mir weiterhelfen?

Viele Gr??e
Martin Raps
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend !
Sind sie mit objektbezogener Programmierung vertraut ? Ich nehme mal ein wenig aus der Computersprache auf : Danach wären ihre Probleme teilweise wie nicht abgespeicherte Dateifragmente (oder meinetwegen Browser-Fenster). Alte emotionale Narben verursachen durch das Wiederaufrufen (wie von Routinen) blöde Störungen, die letztlich zu einem immer mehr dekompensierenden System führen. Was ihnen (möglicherweise schon seit der Kindheit) fehlt ist ein stabiler Kern und Defragmentierungsroutinen fü emotionale Belastungen.

Das kann man aber psychotherapeutisch herstellen. (Ich persönlich mag die klassissche Psychotherapie weniger, aber grundsätzlich wäre es sinnvoll und möglich). Mein Gegenentwurf wäre jetzt, ihre Probleme als Objekte bzw. visualisierte Formen zu beschreiben. Quasi als Matrize, die gleichzeitig ihre neuronalen Netzwerkerfahrungen anspricht

Dazu sollten sie mal das Gefühl "allergisch" in ein Bild übersetzen :
Welches Gewicht halt "allergisch) : Wäre es schwer oder leicht ?
Welche Form passt dazu ?
Welche Farbe ?
Welche Oberfläche hätte es ?
Bewegt sich "allergisch" ?

Nun stellen sie sich einen Zeitstrahl vor, bei dem auf der einen Seite Vergangenheit und auf der anderen Seite Gegenwart liegt. Überall wo dieses "allergische Reagieren" schon mal war, soll man in der passenden Farbe ein Graffitpunkt auftauchen.

Vermutlich können sie jetzt selber schon Rückschlüsse auf die Entwicklungsbedingungen ziehen

Jetzt stellen sie sich das Objekt und dahinter den Zeitstrahl mal vor und tippen sich mal 10 mal abwechseld auf die rechte und linke Schulter. Augen zu und wieder auf.

Es kann sein, dass sich das Bild bzw. die Punkte verändern.

Dann ruhig weitermachen.

Versuchen sie das gleiche mal für positive Gefühle. Angenommen sie hätten immer ideale emotionale Lebensbedingungen gehabt. Welche Wandfarbe hätte ihr "Lebensraum" ? Was für ein Fußboden ? Was für Lichtverhältnisse ? Gehört ein Duft dazu ?
Auch hier einmal 10 mal auf die rechte und linke Schulter tippen.

Mehr zu diesem ungewöhnlichen Verfahren ggf. unter www.emoflex.de oder gerne auf Nachfrage.
drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich habe eine sehr verfahrene Situation hier und weiß nicht mehr wie ich überhaupt noch mit meiner Frau sprechen sollte. Gestern hat sie mir gesagt, dass sie sich von mir trennen will und ist zur Nachbarin zum fernsehen gegangen. Also wenn das Wohnzimmer ihr hier nicht genügt dachte ich mir, dann braucht sie es auch nicht mehr benutzen, da sie sowieso die Trennung will. Also hab ich kurzerhand alle Sachen von ihr aus dem Wohnzimmer (in dem sie seit 4 Monaten schläft) raus und hab sie ins Kinderzimmer. Daraufhin hat sie mich wütend beschimpft. Ich weiß einfach manchmal nicht was ich tun soll. Bin eben richtig verzweifelt.
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Huiiii, das klingt nicht gut. So richtig geschickt war diese Lösung sicher nicht. Sie bräuchten jetzt erstmal einen Moderator = Vermittler in Gesprächen zwischen ihnen und ihrer Frau. Wichtig wäre, aus dem emotionalen Kampf von gegenseitigen Verletzungen auszusteigen. Dazu könnte auch eine räumliche Trennung richtig sein. Haben Sie mal daran gedacht, auszuziehen ?
Die Sachen in ein anderes Zimmer zu räumen, ist doch Mist und ehrlich gesagt eine Provokation. Ich finde, dass sie mit Schimpfe noch glimpflich davon gekommen sind.
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Huiiii, das klingt nicht gut. So richtig geschickt war diese Lösung sicher nicht. Sie bräuchten jetzt erstmal einen Moderator = Vermittler in Gesprächen zwischen ihnen und ihrer Frau. Wichtig wäre, aus dem emotionalen Kampf von gegenseitigen Verletzungen auszusteigen. Dazu könnte auch eine räumliche Trennung richtig sein. Haben Sie mal daran gedacht, auszuziehen ?
Die Sachen in ein anderes Zimmer zu räumen, ist doch Mist und ehrlich gesagt eine Provokation. Ich finde, dass sie mit Schimpfe noch glimpflich davon gekommen sind.


Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Meine Frau will heute mit mir darüber reden. Wie stelle ich mich da am Geschicktesten an?