So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20681
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Dr., mein PSA-Wert hat sich seit der letzten

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Dr.,
mein PSA-Wert hat sich seit der letzten Untersuchung auf 7,1 erhöht.
Ich bin 71 Jahre alt und habe sonst keine Beschwerden.
Mein Hausarzt hat mir folgende Medikamente verordnet, die ich schon einige Jahre nehme.
1. Eprosartan
2. Isoket retard 120 mg
3. Herz Ass 100
4. Pravastatin 20 mg
5. Diltiazem
6. Molsicor 8 mg
7. Torasemid 5 mg
8. Tamsulosin 0,4 mg
In der Nacht muß ich ca. 2-3 mal Wasser lassen.
Was soll ich tun ?
MfG Berthold Reimann
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Reimann,

da Sie bereits Tamsulosin anwenden, gehe ich davon aus, dass eine Vergrösserung der Prostata bei Ihnen bekannt ist. Ein solcher, erhöhter PSA-Wert kann dadurch, oder auch durch eine Prostataentzündung zustande kommen und zudem auch durch äussere Faktoren (z.B. Sport, GV) beeinflusst werden. Zunächst würde ich daher zu einer erneuten Bestimmung des Wertes raten. Zudem sollten Sie bitte den Urologen aufsuchen, der durch Kontrolle Ihrer Befunde entscheiden kann, ob die Entnahme einer Gewebeprobe zum Ausschluss eines bösartigen Geschehens angebracht ist.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele