So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an OrthopaedeDdorf.
OrthopaedeDdorf
OrthopaedeDdorf, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 864
Erfahrung:  Orthopädie und Unfallchirurgie, Osteopathie, Sportmedizin, Akupunktur, spez. Schmerztherapie
32137018
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
OrthopaedeDdorf ist jetzt online.

Hallo, mein Name ist Kathrin Schmalfeld und ich bin 43 Jahre

Kundenfrage

Hallo, mein Name ist Kathrin Schmalfeld und ich bin 43 Jahre alt.
Ich habe seit ca. einem halben Jahr starke Rückenschmerzen, vor allem auch Nachts, davon werde ich wach . Hände oder Füße werden taub und ich kann sehr schlecht durchschlafen. Ich bin dann am Tag total zerschlagen, müde und nicht sehr leistungsfähig. Mittlerweile habe ich oft beklemmungsgefühle, Herzrasen und Unruhe. Ich leide auch unter ständig kalten Händen und Füßen und immer wieder Schmerzen im Rücken und Brustbereich.Könnte es Weichteilrheuma sein?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Liebe Patientin,
es sieht so aus, dass Sie bitte mal einen Orthopäden aufsuchen sollten:
1. Abklärung der Rückenschmerzen, ggf Blockaden lösen, hatte gerade noch jemanden in der Praxis mit ähnlichen Beschwerden. IST nun wieder beschwerdfrei. Jedoch muessen Sie erst einmal klinisch untersucht werden.
2. Unbefingt das Taubheitsgefühl auch durch den Orthopäden oder Neurologen abklären lassen.
Gute Besserung und Wärme nutzen an den schmerzhaften Stellen
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
was für klinische Untersuchungen wären das und welche Symptome kämen außer Blockaden noch in Frage
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Nun, der Arzt muss Sie mit den Händen untersuchen und der Neurologen hat verschiedene Messverfahren um das Taubheitsgefühl abzuklären, Theoretisch ist auch mal an bandscheibenvorfälle zu denken. Daher alsbaldige Abklärung beim Arzt.
vg
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Leider haben Sie die Gebühr nicht akzeptiert

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin