So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. N. Gab...
Dr. med. N. Gabriel
Dr. med. N. Gabriel, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 338
Erfahrung:  Fachärztin für Gynäkologie, breites Wissen Allgemeinmedizin und Psychiatrie
36668105
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. N. Gabriel ist jetzt online.

Guten Abend, Mein Sohn ca.3Jahre alt,bekommt oft nach fettiges

Kundenfrage

Guten Abend,
Mein Sohn ca.3Jahre alt,bekommt oft nach fettiges Essen:wie z.b.Wurst.Frischkäse ud so einen durschfall.Sein Stulgand ist dan auch fettig.Ich habe gelesen das es an der Galle liegen kann wenn der Leber nicht genug Flüssigkeit produziert.Ich muß dazu sagen wir sind mit ihm auch in behandlung weil er sich nicht zeitemäs entwicklt.das heist noch nicht richtig redet und spät gelaufen ist(mit20Mon). bis jetzt wurde im rahmen eines infektes festgestellt das er eventuell einen fettleber hat.aber das will mann noch mal richtig untersuchen wenn ca.6 Wochen dazwischen liegen(nach dem Infekt)die Leber werte waren währnd des Infektes erstmal nidrieg dan wieder alle normal geworden.die Leber war bei ultraschal halt auffelig, das bild ist zu hell sagte der Arzt?:(es wurde so viele untersuchungen gemacht aber nix ust auffeliges gefunden EEG,Schweistest,stuhlgang.verschieden stoffwechselstörungen ganze pallette nix auffeliges.
Haben Sie eine Idee
Vielen Herzlichen Dank im voraus
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo! Die Fettleber ist eine Erklärung für den fettigen Stuhlgang mit Durchfall. Wenn Ihr Sohn einen Infekt mit Beteiligung der Leber hatte, ist es in der Tat sinnvoll abzuwarten, ob sich das Bild bessert. Wenn Sie allerdings das Gefühl haben, dass es eher schlimmer als besser wird, sollten Sie nicht abwarten.

Gegebenenfalls sollte eine Leberpunktion durchgeführt werden. Das würde man bei einem so kleinen Kind natürlich in einer Kurznarkose machen, aber dann hätte man eventuell Klarheit.

Sie sagen, dass schon eine ganze Palette von Stoffwechselstörungen getestet wurde. Es ist aber so, dass es unendlich viele Stoffwechselstörungen gibt,und Sie den Ärzten nochmals auf die Füße treten sollten, ob es nicht doch noch Syndrome gibt, die noch nicht untersucht werden. Z.B. sollte ein Morbus Gaucher ausgeschlossen werden. Das ist eine Erkrankung, die durch einen Gendefekt hervorgerufen wird und zu Leber und Nervenschädigung führen kann.

Ich hoffe, dass Ihr Kleiner bald wieder gesund wird!
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
Diese Krankheit die Sie vermuten wurde auch ausgeschlossen,Ich muß dazu sagen ich hatte das Gefühl das die Ärzte sich nicht sicher waren das mit dem Fettleber,keine Ahnung aber ich hatte mein Sohn vor dem Krankenhausaufenthalt eine Woche mit Antibiotiker behandeln müssen und es hat bei ihm vieles angegrieffen gehabt weil er eigentlich keins brauchte er hat kein bakterieler Infekt gehabt sondern einen Virus und das behandelt man nicht mit antibiotiker.
also gehe ich davon aus das der Leber durchaus auch angegrifen sein könnte.Denn nach 2Wochen Krankenhaus aufenthalt waren alle seine Werte wieder normal nur das ultraschalbild war eben aufelig.
Der Arzt hat blut zu Gen untersuchung geschickt.wir gehen am 8.6.2010 nochmal zum Gespräch.Er macht mir eigentlich einen gesundenEindruck.
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend.
Dann bleibt Ihnen momentan nichts anderes übrig, als die Ergebnisse der Gen-Testung abzuwarten. Ich wünsche Ihnen, dass die Tests unauffällig sind, und sich Ihr Kleiner bald vollständig erholt. Wegen der Ultraschalluntersuchung könnten Sie gut Recht haben, es ist in der Tat nicht immer ganz eindeutig beurteilbar, ob eine Leber nun normal aussieht oder nicht. Daher sollten Sie momentan die Hoffnung nicht aufgeben, dass sich alles normalisiert.
Ich wünsche Ihnen und Ihrem Sohn alles Gute!
Dr. med. N. Gabriel und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend,
danke für Ihre Antworten und bin Guter Hoffnung das alles mit unserem Sohn ok ist. Er ist so aktiv und guter laune nur das mit seinem Stuhl würde ich doch noch gerne abgeklehrt haben.übrigins er ist ein schlankes Kind. was meinen Sie was es sonst sein könnte wen es nicht die Lebe ist. können irgend wälche Allergien der Grund sein z.b.Milch ode Milchproduckte?
Vielen lieben Dank!