So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20076
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Sehr geehrtes rtzeteam Ich Frau (42J) habe seit ber 2J Schmierblutungen.

Kundenfrage

Sehr geehrtes Ärtzeteam
Ich Frau (42J) habe seit über 2J Schmierblutungen. Seit Jan.2010 21T Schmierblutungen, 1 T Zyklusblutung (schwache Blutung). Habe es hochgradig an den Nerven, da ich auf die Einlagen trotz Actigel schon allergisch reagiere (extremer Juckreiz, brennen, ausgetrocknete Schleimhäute). Wie lange können diese Schmierblutungen in den Wechseljahren noch andauern. Bin soweit, dass ich im Herbst die Gebärmutter entfernen lassen möchte. Hormone kommen für mich nicht in Frage. Bereits getestet und die Blutungen sind wieder aufgetreten. Was raten Sie mir?
Frauenärztin hat nichts gebracht. Musste selbst drauf kommen, dass dies nur die Wechseljahre sein können. Vielen Dank XXXXX XXXXX Feedback. MFG
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

in erster Linie sind schon Hormonpräparate am Besten geeignet, um das Problem zu lösen. Kommt eine solche Therapie nicht in Frage, kann man es auf pflanzlichem Wege mit einem Mönchspfefferpräparat versuchen. Um dafür eine entsprechende Ausgangsbasis zu schaffen, wäre aber zunächst eine Ausschabung angebracht.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin