So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hallo, habe seit 1 woche c.a. Magen-Darm Schmerzen der notarzt

Kundenfrage

Hallo, habe seit 1 woche c.a. Magen-Darm Schmerzen der notarzt hatte letzten sonntag "magen-darm-infekt" diagnostiziert und ich glaube stark es kommt von verdorbenem Fleisch sprich Fleischvergiftung, nun sitze und liege ich den ganzen tag zuhause seit 7 tagen (bei oma) und trinke fencheltee (seit heute schwarzen) und esse mittlerweile wieder ordentlich z.B. Fisch mit Kartoffeln oder Huhnchenstücke mit kartoffeln und sosse

ich bekomme MCP und novaminsulfan (15/30 tropfen 3x täglich) wo meine oma meint die soll ich auch weiterhin einnehmen, aber die schmerzen lassen nicht nach (wahrscheinlich durch unterernährung, die letzten tage 5kilo abegenommen) und was ich tagsüber esse geht über nacht wieder runter. ausserdem bade ich und nehme ein heizkissen weil meine oma sagt dies würde gut tun.

muss ich ins krankenhaus oder geht das von alleine wieder weg? gibt es tipps um das ganze zu beschleunigen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

wenn es tatsächl. von verdorbenem Fleisch kommt hilft Ihnen wahrscheilich relativ schnell Arsenicum album C6 Glob/Dil; hiervon 1/2 stdl. 5 Tr. /Kügelchen im Munde zergehen lassen. (o. Rezept in Apotheken)
Ein für Sie wahrscheinlich ungewohnter homöopathischer Tip.
Sofern kein Fieber besteht oder sich unaufhörlicher Durchfall einstellt, der mit Arsenicum nicht schnellstens verschwindet, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.
Falls Durchfälle vorhanden oder vor Tagen stark da waren müssen Sie für genügend Flüssigkeitszufuhr sorgen. Hühnerbrühe ist gut, mineralreich (Zink!) und kräftigend.
Gute Besserung
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Zusatz:
Sie haben mich mit Ihrem "starken Glauben" an Fleischvergiftung unkritisch dieser Annahme folgen lassen.
Bei akuten Fleisch oder Fischvergiftungen gibt es meist heftiges Erbrechen und Durchfälle; hiervon schildern Sie nichts. Auch über die Qualität Ihrer Schmerzen lassen Sie sich nicht aus: sind es Krämpfe? oder nur ein Druck; ist Ihnen bei der "Vergiftung" übel geworden? besteht noch Unwohlsein? Von der Lage der Schmerzen und der Qualität hängen weitere Ursachenspekulationen ab.
Gehen Sie zu Arzt oder in eine internistische Krankenhausambulanz und lassen die Ursache feststellen. So kann nichts übersehen werden.
Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo, war bereits beim Hausarzt am Freitag der auch "internist" ist habe aber vergessen vom verdorbenen Fleisch zu berichten, dieser gab mir 2 spritzen und sagte ruhe bewaren, liegen und tee trinken dann geht es weg.

 

die Schmerzen waren erst schlimm, jetzt seit 3 tagen nurnoch unangenehm und nicht direkt mehr im magen sondern eher im darm (unten in der bauch gegend).

 

ich fühle mich öfters als ob ich erbrechen müsste wird aber durch MCP/novaminsulfon unterdrückt

 

ich hatte die ersten tage halb-harten jetzt dünnen und wässrigen stuhlgang, gestern auch kurz paar tropfen blut im stuhl und ein wenig brennen aber heute nicht mehr.

 

essen läuft mittlerweile gut, die ersten 5 tage nichts bzw. wenig gegessen, nun mitlerweile 3 mahlzeiten täglich, die schmerzen lassen abends nach aber kommen morgens verstärkt wieder nach dem aufstehen.

 

zu trinken gab es erst Fencheltee nun Schwarzen Tee (nachdem die oma ein brockhaus durchgelesen hat und meinte es währe besser)

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ja, nehmen Sie das Arsen;
Gute Besserung weiterhin.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
hätte gerne eine weitere Person zu rate gezogen ohne gleich Arsen zu nehmen.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Arsen ist homöopathisch und absolut ungiftig;
die Dosierung C6 heisst: 1:1000000000000 ; hierin ist ein Billionstel Anteil Arsen:
In der Homöopathie wird mit dem Gift in höchster "Verdünnung" in der Heilung gearbeitet, das substanziell genommen die Symptome verursacht.
Wenn ich Ihre Bedenken nicht ausräumen kann, stelle ich diese Frage wieder zur allgemeinen Beantwortung frei.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo, wollte anmerken das ich gestern beim Internisten/Hausarzt war

 

dieser hat ein wenig urin abgenommen und nur gesagt eine Fleischvergiftung, bekomme jetzt Ciprofloxacin 250mg 1 morgends und 1 abends was helfen soll

 

schmerzen gehen abends ein wenig weg über den tag, aber kommen nächsten morgen wieder, hoffe das wird bald wieder.

 

gibt es sonst noch etwas zu beachten? nicht baden? bestimmte sachen nicht essen? ruhen?

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Meine Meinung dazu kennen Sie;
ohne Fieber und ohne Bakterien als Ursache Ihrer Schmerzen zu sehen(Vergiftung) kann ich die antibiotische Verordnung nicht nachvollziehen.
Das Medikament wir die ohnehin gestörte Darmflora noch weiter schwächen.
Alles Gute und gute Besserung;