So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. N. Gab...

Dr. med. N. Gabriel
Dr. med. N. Gabriel, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 338
Erfahrung:  Fachärztin für Gynäkologie, breites Wissen Allgemeinmedizin und Psychiatrie
36668105
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. N. Gabriel ist jetzt online.

ich habe auch eine Frage zur PILLE! BLUTE nun seit gestern

Kundenfrage

ich habe auch eine Frage zur PILLE!
BLUTE nun seit gestern und das so stark wie noch nie in meinem Leben...(nachts zweimal norma on der total duch war.. nun fast alle 2 Std wechseln)

ist das normal!!! sozusagen, weil ich nun 6 Monate totale Ruhe in der Gebärmutter hatte????? ab wann wird es gefährlich ???

DANKE für eure Antworten

habe jahrlang die Valette genommen, dann 6 Montate Pause gemacht, da ich schon mit der Pille keine Blutung mehr in den Pausen bekam (Def nicht schwanger!!)
nun hat mein <Gyn festgtetllt, dass meine Hormone völlig durcheinadner seien u mir die Pille wieder ans Herz gelegt. Fazit: ich hab nun eine Blisterpackung genommem u ganz gut vertragen

Da ich nun aber einen sehr serh starken Verdacht auf Cadida habe (am Do klärt es sich wohl bei HP) möchte ich die PIlle eigentlich nicht mehr nehmen, denke das ist ok.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag!
So eine starke Blutung ist in der Zeit vor den Wechseljahren, oder zu Beginn der Wechseljahre sehr sehr häufig. Der Grund ist meistens eine zu hoch aufgebaute Gebärmutterschleimhaut aufgrund von ausbleibendem Eisprung. Viele Frauen haben zusätzliche auch Myome in der Gebärmutter (gutartige Muskelknoten), die zu einer verstärkten Blutung führen.
In über 99% der Fälle ist so eine starke Blutung zwar erschreckend, aber nicht gesundheitsgefährlich. Es besteht also kein Grund zur Notaufnahme zu gehen, allerdings sollten Sie sich nächste Woche bei Ihrer Frauenärztin vorstellen. Dort muss eine Ultraschalluntersuchung erfolgen. Dabei muss die Dicke der Gebärmutterschleimhaut gemessen werden. Wenn Sie über 1 cm hoch aufgebaut ist, kann man überlegen, ob eine Ausschabung sinnvoll ist. Normalerweise kann man aber auch erstmal abwarten und ggf. mit Gelbkörperhormonen eine Normalisierung der Blutungsstärke bewirken.

Solche Blutungsunregelmäßigkeiten können sich über Jahre hinziehen. Dann ist es sinnvoll, Hormone einzunehmen. Entweder nochmal die Valette, oder ein Hormonersatzpräparat wie zum Beispiel Lafamme. Da ist das gleiche Gelbkörperhormon enthalten, wie in der Valette, welches dazu führt, dass die Schleimhaut flach bleibt und somit die Blutung aussetzt.

Haben Sie dazu noch fragen?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich kann die pille vermutlich nich weiter nehmen,weil ich eine Candidaifektion habe

kann dieses Hormonproblem nicht auch daher rühre?

Ich war vor 4 Wochen erst bei meinem Gyn wegen der nicht erfolgten Regel seit Absetzten der Pille u die Untersuchung ergab, dass kaum Schleimhaut aufgebaut...

ich bin erst 30 also wechseljahre wohl kein Thema

wenn die blutung nun so nachlässt dass normal ob nur alle 3 std gwecheselt werden muss ist es ok, oder?
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Pille können Sie auf jeden Fall wieder starten, das hat mit Candida nichts zu tun. Sie müssen aber wissen, dass die Empfängnisverhütende Wirkung der Pille nicht gewährleistet ist, weil Sie sie nicht am 1. Tag der Blutung genommen haben. Aber zur Verhinderung von immer wiederkehrenden zu starken Blutungen sollten Sie ruhig wieder damit anfangen.

Innerhalb von 4 Wochen könnte sich die Schleimhaut so stark aufgebaut haben. Aber eine erneute Untersuchung beim Gyn ist nciht unbedingt nötig, es sei denn ein 3-4 Monaten, wenn bis dahin nochmal so eine starke Blutung war.

Mit 30 sind Sie natürlich noch sehr weit von den Wechseljahren entfernt, ich hatte Sie irgendwie auf älter geschätzt, Entschuldigung...

Dass alle 3 Stunden ein ob-Wechsel nötig ist, ist zwar nicht normal, aber auch nicht besorgniserregend. Sie können das so ruhig noch einige Tage hinnehmen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich hätte die Pille gleich wieder mit dem ersten Tag der Blutung nhemen müssen???? Habe ich nicht, was nun?

entschuldigung, aber zuvor hab ich die Valette jahrelang genommen so dass ich das Einsteiger Porgramm völlig verdrängt habe

aber die Pille begünstig doch die Vermehrung oder bzw das Milieu für Candida... wenn ich nun mit der Diät u Pilzmittel beginne u gleichzeitig die Pille wieder nehe wäre das doch wenig sinnvoll, oder?
ist es schlimm wenn ich trotz durcheinander geratenrer Hormonwerte (kann ja auch durch Candida kommen!) KEINE Hormone nehme??? u mit der Pille warte bis Candida weg ist???

DANKE
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
P.s. Jetzt an Tag 2 der Periode die Pille zu starten würde sicherlich noch mehr Chaos als ohnehin schon in meinen Hormonhaushalt bringen , oder????
bin hin- u hergerissen.. Pille ja oder nein?
meine Hormonwerte von vor 4 Wochen - als ich die Pille noch nicht wieder nahm u 6 Mon auf meine Regel wartete....
LH 5,15
FSH7,00
Prolaktin 27,78
Estradiol 29,14
Testosteron 0,83
Cortisol 105,47
Progesteron 0,84

Hilft ihnen das weiter? DANKE
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also:
1. Thema Candida: Ca. 70% aller Frauen haben eine Candida im Körper. Meist im Darm und häufig in der Scheide. Da dürfen Sie auch sein. Candida muss nur dann behandelt werden, wenn es zur Enzündung kommt mit Beschwerden wie: Brennen, Jucken oder Schmerzen im Genitalbereich. Pilzinfektionen bringen nicht den Hormonhaushalt durcheinander. Selten kann es zu einem leicht blutigen Ausfluss kommen, aber nicht zu einer starken Blutung aus der Gebärmutter. Candida fühlt sich zwar wohler, wenn die Scheidenschleimhaut hormonstimuliert ist, aber das ist sie vor den Wechseljahren auch ohne Pille. Viele Heilpraktiker empfehlen Maßnahmen, um Candida loszuwerden. Das ist aber falsch. Candida kann und muss man auch nicht durch eine Diät loswerden. Nochmals: Candida darf in der Scheide sein, nur bei Beschwerden muss behandelt werden, da hilft in über 90% eine 3 Tages Therapie mit Clotrimazol. Vaginalzäpfchen und Creme kombinieren!
2. Hormone: Ihr Hormonspiegel war in Ordnung. Wenn Sie aktuell keinen Kinderwunsch haben, sollten Sie erwägen die Pille zu nehmen, damit Sie nicht ständig so starke Blutungen bekommen. Wenn die Blutung gestern angefangen hat, wäre es auch völlig in Ordnung heute wieder damit anzufangen. Aber: So oder so machen Sie nichts falsch. Wenn Sie die Pille nehmen, werden die Blutungen regelmäßig und weniger stark. Wenn Sie sie nicht nehmen, ist es zwar nervig mit den Blutungen, aber nicht gesundheitsschädlich. Sie können die Entscheidung auch auf nächsten oder übernächsten Monat verschieben und bis dahin nochmals beobachten, wie sich die Blutungsstärke so verhält. Wenn allerdings ein Urlaub geplant ist, würde ich an Ihrer Stelle sofort mit der Pille anfangen, weil Sie sonst vielleicht genau im Urlaub ihre Blutung bekommen und dann ncihts unternehmen können.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
ich habe in Sachen Pilzbefall aber derzeit starke Beschwerden wie Schwindek Kreislauf etc.

das mit dem Verschieben klingt gut VIELEN DANK

Clotrimazol habe ich bereits als Salbe
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich freue mich, wenn ich Ihnen wenigstens teilweise helfen konnte. Es wäre schön, wenn Sie meine Antwort durch Anklicken von "Akzeptieren" honorieren würden.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/privatpraxis/2010-02-25_154001_JAnswer-A-Bild-2.jpg Avatar von Dr. A. Teubner

    Dr. A. Teubner

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    1491
    35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    633
    Präventionsmedizin; Urogynäkologie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/JACUSTOMERdkll5w0l/2011-11-30_93212_HoffPraxis2.64x64.jpg Avatar von NetDoktor

    NetDoktor

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    124
    Allgemeinmedizin Reisemedizin Verkehrsmedizin Suchtmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Dr.Scheufele/dr.scheufele_avatar.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11324
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    8989
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin