So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19844
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag, Ich habe seit 3 Jahren Arthrose im grossen Zehengelenk,

Kundenfrage

Guten Tag,
Ich habe seit 3 Jahren Arthrose im grossen Zehengelenk, trage in der Zwischenzeit Einlagen und kaufe nur noch bequeme Schuhe. Seit 3 Tage habe ich grosse Schmerzen, kann weder abrollen noch ertrage ich den Druck von den Schuhen. Ich kühle mit Eis und nehme entzündungshemmende Mittel aber es bessert kein bisschen. Zwischendurch kann ich ganz plötzlich wieder normal gehen, dann kommt der Schmerz aber wieder.
Was kann ich tun?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

grundsätzlich kommt als konservative Therapie der Grosszehenarthrose (Hallux rigidus) neben dem Einsatz schmerz- und entzündungshemmender Medikamente auch zusätzlich die Teufelskralle als Naturheilmittel in Frage, die einen schmerzlindernden Effekt hat. Zudem kann eine manuelle Physiotherapie die Beweglichkeit im Großzehengrundgelenk verbessern. Bezüglich der Schuhversorgung sind starre Einlagen, z.B. aus Metall, angebracht, ebenso kann dabei eine sog. Ballenrolle, oder auch Rigidus-Federeinlage hilfreich sein, dazu sollten Sie sich an einen orthopädischen Schuhmacher wenden. Führen diese Massnahmen nicht zu ausreichendem Erfolg, wäre ein operatives Vorgehen in Betracht zu ziehen, dabei können - je nach Befund - verschiedene Methoden bis hin zu einer Prothese, oder Versteifung des Gelenks zur Anwendung kommen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19844
Erfahrung: Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  OrthopaedeDdorf hat geantwortet vor 7 Jahren.
Lieber patient,
im Falle grosser Schmerzen ist stimmt ich dem Kollegen zu. Jedoch nicht zu der operativen Therapie. Einlagen haben Sie anscheinend schon und diese helfen anscheinend nicht mehr. Wichtig ist zu wissen, wie das Rö Bild aussieht.vg

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin