So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hallo,ich habe eine frage zum bettn ssen. meine tochter

Kundenfrage

Hallo, ich habe eine frage zum bettnässen. meine tochter wird im juni 7 und nässt nachts immer noch ein. sie möchte es auch nicht mehr!! wir haben organisch schon alles kontrollieren lassen. Es wurde ultraschall von der vollen blase gemacht und nach toilette. alles gut. Sie hat dann eine zeitlang tabletten nehmen können, die das fehlende Hormon ersetzen. da hat es auch super geklappt. da unser kinderarzt sie gefragt hat ob sie sie nehmen will und die Tabletten keine "aufweckfunktion des körpers" sind habe ich sei auch nicht gezwungen weiter die tabletten zu nehmen als sie nicht mehr wollte. Sollen wir mal zu einem Heilpraktiker oder Kinesiologen gehen? haben es auch eine zeitlang versucht, sie nochmal bevor wir ins bett sind zu wecken. sie musste dann alleine auf toilette laufen damit sie richtig (naja ein ein bischen wach) wach ist und es auch wahrnimmt (tip vom kinderarzt), hat manchmal was gebracht. Vielen Dank
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,
von welchem fehlenden Hormon sprechen Sie, bzw welche Tabletten hat Ihre Tochter eingenommen?
Es gibt verschiedene homöopathische Mittel, die bei Bettnässen infrage kommen.
Zur Differenzierung dieser wäre ein erfahrener Homöopath, sei es Heilpraktiker oder Arzt sehrwohl eine geeignete Anlaufstelle.
Normalerweise ist man bei Kindern (und auch sonst) mit Hormontherapien zurecht zurückhaltend, da hiermit in einen sehr komplexen Regelungsmechanismus eingegriffen wird und es zu Schwächung von hormproduzierenden Drüsen kommen kann.
Viel Glück beim Finden eines geeigenten Therapeuten
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

ich weiß leider nicht wie die tabletten heißen. er hat mir nur erklärt das ein hormon für den tag und nachtmodus verantwortlich ist und das dieses hormon die tabletten ausgleichen. aber eben den körper nicht aufwecken dass er vergessen hat was zu produzieren.

 

 

Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
jetzt weiß ich, was er gegeben hat: Melatonin.
Das ist ein Hormon, das tatsächlich von allen anderen abgekoppelt ist und den Tag/Nachtrhythmus reguliert. Dieses kann Ihre Tochter völlig unbedenklich nehmen, vor allem, wenn es geholfen hat!
Alles Gute Ihrer Familie