So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20100
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Habe vor 6 Monaten mein 4. Kind bekommen. Hatte danach wieder

Kundenfrage

Habe vor 6 Monaten mein 4. Kind bekommen. Hatte danach wieder ganz normalen Zyklus. Seit zwei Monaten habe ich aber plötzlich extrem starke Regelblutung bekommen. Hatte s Wieso ist das? Muss ich zum Arzt? Fühle mich sonst gut.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Christian Lee hat geantwortet vor 7 Jahren.
Waren dies die ersten Blutungen nach Geburt? Stillten oder stillen Sie noch? Oder nehmen Sie seither die Pille?

Dass die Menses stärker sind nach der vierten Geburt wäre nicht überraschend. Ich denke nicht dass Sie deswegen beunruhigt sein müssten, aber lästig ist es natürlich alleweil.

Der Frauenarzt würde wahrscheinlich zunächst den Versuch mit einer geeigneten Pille empfehlen, hängt ja natürlich auch davon ab ob Sie (noch) stillen können.

Ausser hormonellen "Eingriffen" wäre da meines Erachtens nur noch die Curettage, aber damit darf wohl doch noch etwas gewartet werden.

wünsche Ihnen viel Freude an Ihren vier Kindern!
=========================================================
falls diese Info hilfreich war, danke XXXXX XXXXX für die Honorierung mit "Akzeptieren"
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

die Stärke der Blutung ist hormonell bedingt, solange sie nicht zu lange anhält (nicht >10 Tage) ist das kein Grund zur Sorge. Reduzieren lässt sich die Blutungsstärke auf medikamentöse Weise durch Cyklokapron, das nur an den Blutungstagen einzunehmen ist. Der Frauenarzt kann Ihnen dieses Präparat verschreiben.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20100
Erfahrung: Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin