So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, seit ungef hr einer Woche jucken

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
seit ungefähr einer Woche jucken mir die Hände, meist zwischen den Fingern, dies geht so lange bis ich irgendwas aufgekratzt habe. Desweiteren habe ich festgestellt das es mir an den unmöglichsten Stellen ebenfalls juckt, aber nicht so schlimm. auch kann ich keine Söckchen anziehen, weil der Rand sich entzündet und juckt. Auch sind die Beine und Füße angeschwollen. Nun muß ich dazu sagen ich nehme Medikamente gegen die Gicht. Hängt das alls damit zusammen oder was könnte das sein. für einen Rat wäre ich sehr dankbar. Ich möchte noch hinzufügen, an der fußsohle, in der Kuhle blden sich immer mal wieder Blasen die jucken und dann aufgehen,. Noch mein Alter:59 Jahre
mfG
E.klug
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend !
Welches Gichtmedikament ist das genau ?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Doktor,
die Tabletten welche ich einnehme heißen "Allopurinol "AbZ300.
Ich hoffe die Anwort reicht Ihnen
mfG
E.Klug
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend !
Aus ihrer Schilderung würde ich von einer allergischen Hautreaktion auf Allopurinol ausgehen. Zumindest ist dies wahrscheinlich, da Allopurinol derartige Hautveränderungen machen kann. Man müsste allerdings einen zeitlichen Zusammenhang zwischen den Beschwerden und dem Beginn der Einnahme bzw einer Erhöhung herstellen können.

Zunächst würde ich aber durchaus ein Absetzversuch empfehlen und dann eine Umstellung auf ein anderes Mittel gegen Gicht.
Symptomatisch könnte man noch versuchen mit Fenistil-Gel oder Tabletten gegen Allergien (auch Fenistil) eine Linderung zu erreichen.

Sie sollten aber unbedingt ihren Arzt darauf ansprechen, da sie ja ein wirksames Gichtmedikament brauchen !
Gute Besserung !