So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. N. Gab...
Dr. med. N. Gabriel
Dr. med. N. Gabriel, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 338
Erfahrung:  Fachärztin für Gynäkologie, breites Wissen Allgemeinmedizin und Psychiatrie
36668105
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. N. Gabriel ist jetzt online.

wie bekomme ich flohlarven und eier aus der kleidung

Kundenfrage

wie bekomme ich flohlarven und eier aus der kleidung?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Abend

 

  • Kleidung und Bettzeug wiederholt waschen. Schlafstellen der Haustiere gründlich säubern, staubsaugen. Hunden ein Ungezieferhalsband anlegen oder das Fell von Hunden und Katzen regelmäßig alle vier Wochen mit beim Tierarzt erhältlichen Flohmitteln behandeln, die einige Wochen vor Flöhen schützen.
  • Gegen die Flohlarven im Teppich hilft auch häufiges Staubsaugen und Ausklopfen. Larven in Textilien sterben durch Waschen oder Bügeln - möglichst bei hoher Temperatur.
  • Bei Flohbefall helfen nur Insektizide als Pulver oder Spray. Die Lagerstätten des Haustiers, Bettrahmen und Matratzen usw. laut Gebrauchsanweisung behandeln, um zunächst die Flöhe abzutöten. Dann im Abstand von 14 Tagen ein bis zwei Mal so genannte Häutungshemmer anwenden, damit auch die Larven bekämpft werden.

Hoffe Ihnen geholfen zu haben und verbleibe

 

mit freundlichen Grüssen

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich habe schon mit dem Hautarzt mit 14 tägiger Pause Infectoscab gecremt und in dieser Zeit täglich die Bettwäsche und Kleidung gewaschen. Der Körper war auch ohne Befall. Nur aus der Kleidung ist es nicht rauszubekommen. Ich ziehe immer die Innenseite nach aussen, wasche auf 60° Grad und trotzdem geht es wieder los nach dem Anziehen. Ich brauche einen Waschzusatz, Sakrotan ist machtlos!
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Mit dieser Antwort kann ich nichts anfangen, ich wasche seit 4 Wochen jeden Tag mit 60° und Sakrotan, die Biester überleben es!!! Wasche auf links. Viele Kleidungsstücke sind schon kaputt wegen der hohen Temperatur. Ich brauche einen Waschzusatz der hilft!!
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.

Oh, ich wusste nicht, dass Sie schon soviel probiert haben. In den Fall muss ich leider auch passen, sorry dass ich Ihnen nicht sehr viel weiterhelfen konnte.

 

Ich hoffe Sie finden doch noch jemand der "erweiterte Massnahmen" kennt und Ihnen helfen kann.

 

Viele Grüsse

 

 

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Der Experte teilte mir mit, dass er mir nicht helfen kann. Mit was für einem Waschzusatz bekomme ich die Biester los?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Der Arzt musst passen und weiss auch keinen Rat.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

versuchen Sie Folgendes: stecken Sie Ihre Kleidung für 24 Std. in die Tiefkühltruhe, so habe ich aus wertvollen Pullovern die Motten entfernen können
dies nur als Tip
viel Glück noch als Kammerjägerin
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Habe die Biester auch schon gefrohren, im Backofen in einem Laken aufgeheizt, doch die überleben weiter. Ich brauche irgend ein Gift auf säurehaltiger Basis um im letzten Waschgang in der Maschine endlich Erfolg zu haben.
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Mal eine ganz andere Frage: Wieso meinen Sie, dass die Schädlinge oder Ihre Eier oder Larven noch vorhanden sind, wenn Sie doch gar keine neuen Stiche mehr hatten. Wenn Sie einfach nur Juckreiz haben, aber keine eindeutigen Insektenstiche ist es doch offensichtlich, dass Sie mittlerweile auf etwas ganz anderes reagieren: Am Wahrscheinlichsten ist Ihre Haut vom ganzen Waschen und Duschen ganz ausgetrocknet und juckt deshalb. Oder Sie vertragen das Sagrotan-Waschmittel nicht.

Der richtige Schritt wäre jetzt die Flöhe erstmal zu vergessen, die sind garantiert längst weg und sich jetzt erstmal um den Säureschutzmantel Ihrer Haut zu kümmern: Nur noch alle 2 Tage duschen. Danach sofort eincremen am Besten mit etwas harnstoffhaltigem (Apotheke) und Sie werden sehen, dass es Ihnen bald besser geht.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ich arbeite im Krankenhaus, wir konnten die Biester, Larven (Wurmform) unter dem Mikroskop sehen.

Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Aber konnten Sie auch sehen, ob die noch leben? Wenn Sie tot sind, sind sie auch unschädlich.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Wir haben mit Tesasteifen mehrere Stellen abgezogen und auch einen "Lebenden" erwischt, war richtig schwer.

 

Mit der Zeit werde ich richtig ratlos.

 

Mfg

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Mit dieser Antwort wurde meine Problem mit den Larven des Menschenfohs nicht behoben. Ich bräuchte eine chemische Keule auf säurehaltiger Basis.