So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20087
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, habe vor einem Jahr Bauchspiegelung machen lassen,

Kundenfrage

Hallo,
habe vor einem Jahr Bauchspiegelung machen lassen, wegen einer Zyste am rechten Eierstock. 1 Woche später bei der OP stellte sich heraus dass sie nicht mehr da ist, aber in den Eileitern grosse Entzündung mit viel Eiter war, Blinddarm auch entzündet und entfernt worden. 1 Jahr nach der OP habe ich immer noch sehr oft Schmerzen /Stiche/ im Unterleib, beim Sex sind sie immer doll, weswegen das auch überhaupt nicht mehr möglich ist...bin mittlerweile wie einen behinderten Menschen, und fast am verzweifeln ob ich jemals wieder normales Leben ohne schmerzen haben könnte, Konnte mir bis jetzt kein Arzt helfen... was kann ich in dem Fall machen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

Ihrer Schilderung nach ist die Wahrscheinlichkeit sehr gross, dass es aufgrund der massiven Entzündung zu Verwachsungen gekommen ist, die jetzt die genannten Beschwerden auslösen. Leider ist das gerade in Zusammenhang mit solchen, hochentzündlichen Befunden sehr häufig der Fall. Bei Bewegung können dadurch dann erhebliche Schmerzen auftreten. Solche Verwachsungen sind per Ultraschall nicht darstellbar, die einzige Möglichkeit, sie festzustellen und das Problem auch gleichzeitig zu beheben besteht in eiber erneuten Bauchspiegelung, zu der ich Ihnen deshalb unbedingt rate.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Noch eine frage hätte ich bitte: könnte man das eventuell auch durch computertomographie feststellen? da ich mein Befund von der OP leider nicht mehr habe /verloren/ ist es jetzt sehr schwierig mein Problem jetzt auf dem Punkt zu bringen.. und einfach sich einer Bauchspiegelung zu unterziehen...
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

auch die Computertomographie gibt da leider keinen Aufschluss. Es gibt eine Untersuchungsmethode namens Cine-MRT, das ist die einzige Möglichkeit, Verwachsungen eventuell darzustellen. In Ihrem Fall halte ich die Bauchspiegelung aber unbedingt für die richtige Vorgehensweise, schon allein, um eine sichere Abklärung der Beschwerden durchführen zu können.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin