So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. N. Gab...
Dr. med. N. Gabriel
Dr. med. N. Gabriel, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 338
Erfahrung:  Fachärztin für Gynäkologie, breites Wissen Allgemeinmedizin und Psychiatrie
36668105
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. N. Gabriel ist jetzt online.

Guten Tag!Unser Hund hat Milben in den Ohren.Au erdem bellt

Kundenfrage

Guten Tag!Unser Hund hat Milben in den Ohren.Außerdem bellt er alles und jeden an,sogar die Vögel auf unserem Dach,die Nachbarn,einfach alles und jeden.Hilfe!!!Wegen den Milben würde ich gerne zum Tierarzt mit ihr gehen,aber dort dreht sie wegen den fremden Tieren durch.Ich möchte ein Mittel gegen Milben,ohne Tierarzt.Wegen ihrem Gebell haben wir unseren Garten so gestaltet,das Lara viel Auslauf hat,trotz Spaziergängen.Aber es hilft nichts,sie bellt früh,mittags,abends,nachts,einfach immer.Auch ihre zwei Vorbesitzer haben sie deshalb einfach abgeschoben,ich bekam Lara  mal so zum Geburtstag.Sie ist ansonsten eine ganz Liebe und total verschmust.Bitte helfen sie mir.Liebe Grüsse und Danke.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend!
Da ich Ihre Frage nun schon länger hier unbeantwortet im Forum sehen, wollte ich Ihnen mitteilen, dass es hier leider keine Tierärzte gibt, sondern nur Humanmediziner. Auch ich bin als Frauenärztin vielleicht nicht ganz die Richtige für Ihren Hund, aber ich möchte Ihnen trotzdem versuchen zu helfen.

Dass es für Ihren Hund eine ziemliche Belastung wäre, zum Tierarzt zu gehen, scheint nachvollziehbar. Daher lautet mein Rat an Sie:
Telefonieren Sie die Tierarztpraxen in Halle und Umgebung durch und fragen Sie nach der Möglichkeit einer Ferndiagnose. Gehen Sie ohne Ihr Tier in die Praxis erklären die Symptomatik und wenn Sie an einen verständnisvollen Veterinär kommen, wird er Ihnen auch so ein Rezept geben.

Von akuter Wichtigkeit ist ja das Mittel gegen die Milben. Aber auch das Problem mit dem Bellen sollten Sie versuchen, in Angriff zu nehmen. Denn das kann ja daran liegen, dass Ihr Tier sehr nervös ist oder ängstlich. Dann ist dieser Zustand ja auch für den Hund eine Belastung. Daher würde ich Ihnen dringend raten, den Arzt mal auf ein Antidepressivum für Lara anzusprechen. Das könnte Ihr Bellen und auch ihre Befinden bessern.

Ich wünsche Ihrer Lara und auch Ihnen eine baldige Besserung.

Wenn Ihnen dies geholfen hat, möchte ich Sie bitten auf Akzeptieren zu klicken um meine Antwort zu honorieren. Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin