So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian Lee.
Christian Lee
Christian Lee, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 375
Erfahrung:  Facharzt für Allgemeinmedizin (12 Jahre Praxis) & Spezialist für Infektiologie (10 Jahre)
32376790
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Christian Lee ist jetzt online.

Ist Ginko gut gegen Tinitus

Kundenfrage

Ist Ginko gut gegen Tinitus
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Christian Lee hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend,
Ginkgo biloba wurde in umfangreichen Studien, die wichtigste davon wurde im Jahre 2004 veröffentlicht, auf eine Wirkung bei Tinnitus hin untersucht. Dabei wurden Kapseln mit dem echten Pflanzenwirkstoff verglichen mit Kapseln die keinen Wirkstoff (nur Talkpulver oder ähnliches) enthielten.
Die Gruppe Patienten die nun mit dem Ginkgo-Präparat behandelt wurden reagierten nicht besser als diejenigen, denen wirkstofffreie Kapseln verabreicht wurden.
Damit war bewiesen dass die Hoffnung, Ginkgo bei chronischem Tinnitus helfen könnte, leider nicht berechtigt war.

mit freunlichem Gruss, CL
===========================================================
falls diese Info hilfreich war danke XXXXX XXXXX für die Honorierung mit "akzeptieren"
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich nehme Ginkgo Phytoform von FormMed 240mg,
Ginkgo biloba kenne ich nicht! Gilt die Studie für alle Ginkgo Präparate? Was heißt Chronischer Tinnitus ab 3 Monaten durchgehend ein Pfeifgeräusch?
Experte:  Christian Lee hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ja, auch Ihr Präparat ist ein Extrakt von Ginkgo biloba.

Ein dreimonatiger Tinnitus kann mit Fug und Recht als "chronischer Tinnitus" bezeichnet werden.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Da steht noch Ginkgoextrakt 50:1. Und ich nehme es esrt seit 3 Wochen. Sie meinen also ich sollte mir das Geld sparen?
Experte:  Christian Lee hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ginkgo werden ja auch andere Wirkungen zugeschrieben die durchaus interessant sein können.

Allerdings ergaben leider auch z.T. sehr umfangreiche Studien mit Gingko, z.B. in der Behandlung oder als Vorsorge der Alzheimer-Erkrankung, enttäuschende Resultate. Insbesondere eine grosse Studie, die mit ca. 3000 Freiwilligen vor 3 Jahren veröffentlicht wurde (American Journal of Medical Association; DeKorsyk, 2008, S. 2252-2262), konnte den erhofften Wirkungsnachweis nicht erbringen.

So ist es in der Schulmedizin wieder etwas ruhiger geworden um das Thema Ginkgo.

mit freundlichem Gruss, CL
============================================================
falls diese Info hilfreich war danke XXXXX XXXXX für die Honorierung mit "akzeptieren"

Verändert von ChristXXXXX XXXXX am 18.05.2010 um 07:10 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ich will ja nur wissen ob ich das Geld sparen soll! Oder ob Sie noch Hoffnung haben?
Experte:  Christian Lee hat geantwortet vor 7 Jahren.
Entschuldigen Sie,

Ich persönlich würde mir das Geld sparen weil das Pflanzenpräparat für dieses Problem höchstwahrscheinlich unwirksam ist.

Dies ist jedoch auch bei sehr vielen andern Massnahmen, die für chron. Ohrgeräusche probiert werden, genau so.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin