So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Doc4You.
Doc4You
Doc4You, Dr. med. univ.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 251
Erfahrung:  Neurochirurgie, Wirbelsäulen Chirurgie, Intensivmedizin, Neurologie
38338851
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Doc4You ist jetzt online.

Hallo! Selbst wenn mein Partner falsch gehandelt hat, stellt

Kundenfrage

Hallo!
Selbst wenn mein Partner falsch gehandelt hat, stellt er es so dar, dass ich mich schuldig fühle und mich entschuldige. Er diskutiert fast nie und wenn ich Kritik anbringe, was in Beziehungen doch auch einmal sein darf, zieht er sich zurück. Woran erkenne ich, dass ich nicht schuld bin?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Doc4You hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag, das ist denke ich mal der Klassiker in jeder Beziehung.
Da geht es Ihnen nicht alleine so.

Ich denke es handelt sich um einen Mann in mittlerem Alter...
leider neigen manche Menschen dazu Fehler nicht oder nur "wenn es nicht mehr anders geht" bei sich zu suchen.
Das ganze hat etwas mit egoismus und fehlender Selbsteinschätzung zu tun.
Er diskutiert nicht, weil für ihne es "nichts zu dikutieren" gibt. Dieser Effekt wird sich mit dem Alter noch verstärken.
Sie sollten dies nicht tolieren. Eine Partnerschaft besteht auch unter anderem daraus seinem Partner eine selbsteinschätzung zurükzugeben...Ihm zu zeigen was falsch ist und was Ihre Bedürnisse sind.

Diskutieren bringt meistens Streit, aber wenn Sie Ihm alles durchgehen lassen wird er es als "selbstverständlich" ansehen und wird davon überzeugt sein das Richtige zu tun.

Also etwas Gegenwind Ihrerseits ist wichtig und soll Ihm auch zeigen das nicht alles so ist wie er denkt das es ist.

Sie sollten sich überlegen was Ihre "untere Grenze" ist...bei der sie es als"OK" mit Ihrem Partner empfinden...
Diese sollten sie mit Ihrem Partner besprechen...sagen sie Ihm ruhig das sie unzufrieden sind und das sich etwas ändern muss...er muss merken das sich etwas ändern muss...ansonsten wird er sich nicht ändern.

wenn sie diese Linie mit Ihm definiert haben müssen sie diese konsequent "verteidigen"... und lassen sie sich nicht auf Kompromisse ein. Wenn sie diszipliniert sind und nicht nachgeben wird sich was ändern.

Beste Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin