So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20206
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo ich war heute bei meiner Frauen rztin, die berraschte

Kundenfrage

Hallo
ich war heute bei meiner Frauenärztin, die überraschte mich mit folgender Diagnose:
Nach meiner Gebärmutterentferung im September 2009 ist jetzt ein Eileiter nach vorne gefallen und ragt in die Scheide. Sie erklärte mir, dass das entfernt werden muss.
Wie kann so etwas passieren? Habe ich mich da nicht genug geschont, oder wurde bei der OP etwas versäumt?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

ehrlich gesagt habe ich in langjähriger, beruflicher Tätigkeit einen solchen Fall noch nie gesehen und er ist für mich auch rein anatomisch nicht nachvollziehbar. Das Scheidenende wird nach Entfernung der Gebärmutter fest vernäht und abgesehen davon, dass die Eileiter im Bauchraum relativ fixiert sind, kann da nun wirklich nichts in die Scheide ragen. Ich kann Ihnen nur raten, dazu eine zweite Meinung, möglichst in der Klinik, in der Sie operiert wurden, einzuholen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo noch einmal,

 

ich bin mir in dem Fall ziemlich unsicher und weiss nicht, ob ich wirklich in die Klinik die mich im September operiert hat gehen soll. Irgendwie verliert man da doch das Vertrauen.

Meine Ärztin erklärte mir was vom Scheidenstumpf. Sie hat mir auch bildlich das Gewebe gezeigt, dass in die Scheide ragt. Das ist das Teil, dass aussieht wie eine Hand mit kleinen Fingern.(grob umschrieben)

Seit der Untersuchung hab ich ausserdem totale Unterleibsschmerzen und kann teilweise gar nicht richtig sitzen.

Was könnte es ihrer Meinung nach sein wenn nicht der Eileiter?

Mit freundlichen Grüßen

Ulla

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Ulla,

es kann sich dabei um eine Narbenwucherung des Scheidenstumpfes handeln, sowas kommt vor und ist im Grunde harmlos. Mit dem Eileiter besteht da aber keinerlei Zusammenhang. Man sollte dann eine Narbenrevision durchführen, also das überschüssige Narbengewebe entfernen. Das ist in den meisten Fällen durch einen kleinen, ambulanten Eingriff möglich.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin