So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. N. Gab...
Dr. med. N. Gabriel
Dr. med. N. Gabriel, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 338
Erfahrung:  Fachärztin für Gynäkologie, breites Wissen Allgemeinmedizin und Psychiatrie
36668105
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. N. Gabriel ist jetzt online.

Herr Doktor ich bin jetzt 3 jahre HIV Pos. Ich werde von meinem

Kundenfrage

Herr Doktor ich bin jetzt 3 jahre HIV Pos. Ich werde von meinem Hausarzt behandelt. Allerdings ist noch nichts hiv spezifisches getan worden, mir geht es auch sehr gut. Meine Frage ist, werden die Blutproben nur von meinem hausarzt ausgewertet, oder kümmern sich im Hintergrund noch andere Institutionen um mich?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend! Normalerweise können Sie schon davon ausgehen, dass Ihr Arzt weiß, was er tut. D.h. er wird Ihre CD4 Zellen bestimmen und andere wichtige Parameter, die Auskunft über die Krankheitsaktivität des HIV machen.

Sie sollten sich aber ruhig auch informieren, um zu verstehen, was Ihr Arzt da eigentlich macht. Er sollte sich an die gängigen Leitlinien bzw. WHO-Guidelines halten. Die beinhalten den Start einer antiretroviralen Therapie, wenn HIV-typische Beschwerden auftreten, oder aber bei einem CD4-Count unter 200/mikroliter. Wenn Sie sich gesund sind und die CD4 Zellen in Ordnung, dann machen Sie und Ihr Arzt alles richtig. Wenn Sie allerdings häufig krank sind oder Beschwerden haben, oder Ihre CD4 Zellen niedrig sind, dann brauchen Sie antiretrovirale Therapie, dann sollten Sie den Arzt wechseln.

Ich wünsche Ihnen aber, dass es einfach nicht nötig sind, weil Sie ein gutes Immunsystem haben und auch ohne Therapie gesund bleiben können.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Dr. med. N. Gabriel und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Frau Doctor,

logischerweise hat sich einiges in mir verändert, allerdings zum Guten.

 

Z.B. hatte ich immer Schorf auf dem Kopf, der ist verschwunden.

Am Gesäß hatte sich durch häufiges radfahren eine beule unter der Haut gebildet die sich vor der Infektion öfter mit Eiter gefüllt hat.Passiert heute nicht mehr. Oben zwischen den Pobacken war immer ein Stück feuchtes, gereiztes Hautteil. Dies ist verschwunden. Ich habe seit der Infektion kein Loch mehr im Zahn gehabt. Vielleicht hat sich der Speichel verändert.

Allerdings Ich nehme seit über 12 Jahren Q10 Präperate, nachdem ich mich infiziert habe 160mg.

 

Vielleicht könnten Sie sich dazu aüßern.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

F. Borchardt

Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das ist alles sehr gut, dass Sie gar keine Beschwerden mehr haben. Ob es mit dem q10 zu tun hat, kann ich Ihnen nicht beantworten, es gibt Studien zur einnahme von Q10, die widersprüchlich sind. Richtig harte Beweise, dass es etwas bringt, stehen aber noch aus.

Insgesamt hört sich Ihr gesundheitlicher Zustand doch gut an, trotzdem würde ich Ihnen raten Ihren CD4-Count genau zu beobachten und nachzuhaken, wenn die Zellzahlen sinken.

Weiterhin alles Gute!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin