So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. N. Gab...
Dr. med. N. Gabriel
Dr. med. N. Gabriel, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 338
Erfahrung:  Fachärztin für Gynäkologie, breites Wissen Allgemeinmedizin und Psychiatrie
36668105
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. N. Gabriel ist jetzt online.

Atopisches Dermatitis Ich habe viele gr sserere Flecken (gr sser

Kundenfrage

Atopisches Dermatitis:
Ich habe viele grösserere Flecken (grösser als 5 Markstücke) über den ganzen Körper, die mal nässen, mal etwas trockenen, nach eincremes wieder nass und empfindlich werden und jucken. Es nimmt kein Ende und die Flecken werden mit der Zeit immer grösser. (sie beginnen als eine kleiner Pickel, rot und empfindlich und wird langsam (über Wochen der pflege !) grösserer. Ist die Haut infisziert, bakterien, Pilze?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag!
Geben Sie bei der Google Bildersuche mal Tinea corporis ein. Wenn Ihre Hautbefunde so aussehen, ist mit großer Wahrscheinlichkeit von einer Pilzinfektion auszugehen. Das würde auch dazu passen, dass es mit Cortison kurzzeitig besser wird und dann wieder schlimmer.

Ich würde Ihnen raten, eine Arzt zur zweiten Meinung aufzusuchen. Da tuts ein guter Hausarzt vielleicht auch. Der soll mal (ggf. nochmal) einen Abstrich in die Mikrobiologie schicken. Dann wäre eine Behandlung mit Epi-Pevaryl angezeigt. Und wenn es damit nicht komplett weg geht, muss vielleicht auch noch eine Therapie mit Griseofulvin-Tabletten erfolgen. So eine Hautinfektion mit Pilzen ist sehr hartnäckig und die Therapie darf keinesfalls zu früh abgebrochen werden.

Da ich gerade sehe, dass Sie aus einer Großstadt kommen, würde ich Ihnen raten in die Hautklinik der Uni zu gehen. Wenn Sie nicht privat versichert sind, lassen Sie sich von Ihrem Hautarzt eine Überweisung geben. Der wird vielleicht beleidigt sein, aber schließlich konnte er Ihnen bisher nicht richtig helfen!!

Übrigens: Hatten Sie Kontakt zu Haustieren? So ein Pilz kann ansteckend sein, alle möglichen Tiere (Meerschweinchen etc. können diese Pilze übertragen)

Ich wünsche Ihnen schnelle gute Besserung.
Dr. med. N. Gabriel und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Fortsetzung einer Frage; eine erste Antwort von Frau Dr.Gabriel habe ich schon erhalten. 1. Ich bin kein Experte aber die Bilder sind tatsächlich ähnlich denen die in Internet gezeigten für T. Corporis. Ich habe vor mich bei der Uni-Klinik Aachen zu melden,und bei der Besprechung auf Pilzinfektion zu weisen.3. zur Person: indischer Mann, sehr lange in Europa lebend, 75J.4. wir (meine Frau und ich) haben es bisher für Winter-Dermatose gehalten weil ich auch voriges Jahr während der Wintermonate eine ähnliches Problem hatte. Aber es war nicht mal ein zehntel davon was ich diesmal habe. Nach einer Zahnwurzel-vergammelt-Behandlung ging es rasch vorbei. Darum habe ich diesmal gleich die Zähne und Blut untersuchen lassen. Kein Befund! 5. Totesmeersalzbad und Teewaschungen scheinen zu helfen. Eine Trocknung setzt ein aber es juckt fürchterlich, und bei Anwendung der Creme/Lotion wird alles wieder rot und empfndlich, juckt und nässt. Flecken werden langsam grösser.Bitte um Kommentar?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Fortsetzung einer Frage; eine erste Antwort von Frau Dr.Gabriel habe ich schon erhalten. 1. Ich bin kein Experte aber die Bilder sind tatsächlich ähnlich denen die in Internet gezeigten für T. Corporis. Ich habe vor mich bei der Uni-Klinik Aachen zu melden,und bei der Besprechung auf Pilzinfektion zu weisen.3. zur Person: indischer ann, sehr lange in Europa lebend, 75J.4. wir (meine Frau und ich) haben es bisher für Winter-Dermatose gehalten weil ich auch voriges Jahr während der Wintermonate eine ähnliches Problem hatte. Aber es war nicht mal ein zehntel davon was ich diesmal habe. Nach einer Zahnwurzel-vergammelt-Behandlung ging es rasch vorbei. Darum habe ich diesmal gleich die Zähne und Blut untersuchen lassen. Kein Befund! 5. Totesmeersalzbad und Teewaschungen scheinen zu helfen. Eine Trocknung setzt ein aber es juckt fürchterlich, und bei Anwendung der Creme/Lotion wird alles wieder rot und empfndlich, juckt und nässt. Flecken werde langsam grösser.Bitte um Kommentar?

Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend nochmal,
ich hatte die Frage wieder freigegeben, weil ich der Ansicht war, Sie hätten gerne noch eine zweite Meinung. Es scheint sich aber niemand zu finden. Deshalb möchte ich nochmals bekräftigen, was ich Ihnen schon als Verdachtsdiagnose mitgeteilt hatte. Es könnte sich gut um eine Pizinfektion handeln. Wenn Sie nach Aachen in die Hautklinik gehen, wird Ihnen sicher geholfen. Ich kann Ihnen da Oberarzt Dr. Neis empfehlen.

Ich wünsche Ihnen eine baldige Genesung!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin