So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. med. N. Gab...
Dr. med. N. Gabriel
Dr. med. N. Gabriel, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 338
Erfahrung:  Fachärztin für Gynäkologie, breites Wissen Allgemeinmedizin und Psychiatrie
36668105
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. med. N. Gabriel ist jetzt online.

liebe experten ich w re der gl cklichste mensch wenn sie mein

Kundenfrage

liebe experten
ich wäre der glücklichste mensch wenn sie mein frage beantworten könnten.
ich bekomme seit längerer zeit immer wieder eine stark geschwollene zunge.kann dann nicht mehr schlucken und bekomme kaum noch luft.oder die halbe gesichtshälfte geschwillt
auf einmal stark an.die lippe,nase,wange bis zum auge.es hilft bis jetzt immer nur kortison.
aber ich möchte wissen woher sowas kommt.
vielen dank
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

die geschilderten Symptome klingen schon nach einem allergischen Hintergrund. Ähnliche Fälle wie von Ihnen beschrieben habe ich schon in Folge von Amalgamfüllungen gesehen, von daher sollte an eine solche Möglichkeit gedacht werden, wenn diese Füllungen vorhanden sein sollten.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: ich habe keine amalgamfüllung,deshalb kann es das
auch nicht sein.die beschwerden treten auch in unregelmässigen abständen auf.manchmal jede woche
einmal und dann wieder wochenlang nicht.es kommen dann zwischendurch am ganzen körper noch grosse
quaddeln dazu die stark jucken,und etwa 3-5 anhalten und dann wieder kommen aber an ener anderen stelle.
.
ich habe keine amalgamfüllung,deshalb kann es das
auch nicht sein.die beschwerden treten auch in unregelmässigen abständen auf.manchmal jede woche
einmal und dann wieder wochenlang nicht.es kommen dann zwischendurch am ganzen körper noch grosse
quaddeln dazu die stark jucken,und etwa 3-5 anhalten und dann wieder kommen aber an ener anderen stelle.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Dann kommt diese Ursache natürlich nicht in Frage, es war eben nur eine Idee.
Ich gebe dann die Frage wieder frei, vielleicht hat ein anderer Experte noch einen Vorschlag.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr. med. N. Gabriel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,
So wie Sie es beschreiben, hört es sich nach einem Quincke-Ödem an. Neben allergischen Reaktionen können folgende Ursachen in Frage kommen: C1-Esterase-Hemmer-Mangel, oder eine Mastozytose. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass das in Bad Cannstatt nicht untersucht wurde.

Auch wenn man das auslösende Allergen nicht herausfinden kann, kann es sich trotzdem um eine Allergie handeln. Daher würde ich probehalber mal für 2-3 Monate eine Dauertherapie mit einem Antihistaminikum erwägen. Das kann zwar etwas müde machen, hat aber sonst kaum Nebenwirkungen. Damit haben Sie dann Diagnostik und ggf. Therapie in einem. Wenn in der Zeit kein Anfall auftritt, wissen Sie, dass es allergischer Genese ist, und haben gleichzeitig die richtige vorbeugende Behandlung. Ich würde Ihnen da Loratadin empfehlen, das kennen Sie sicherlich. Rezeptfrei für wenige Euro in der Apotheke zu kaufen und es ist trotzdem sehr wirksam!
Dr. med. N. Gabriel, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 338
Erfahrung: Fachärztin für Gynäkologie, breites Wissen Allgemeinmedizin und Psychiatrie
Dr. med. N. Gabriel und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.