So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

68 Jahr Diabetes Insulinpflichtig gut eingestellt keine erkennbaren

Kundenfrage

68 Jahr Diabetes Insulinpflichtig gut eingestellt keine erkennbaren Schäden seit 20 Jahren!
Problem Impotenz und neu Inkontinenz. Bei tiefem Schlaf nach 2 Stunden nasser Pyjamer!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Morgen !

Hier wäre zunächst einmal eine urologische Diagnostik in Hinblick auf Restharn bzw. eine Vergrösserung der Vorsteherdrüse zu überlegen. Daneben aber eben eine Polyneuropathie bzw. autonome Funktionsstörung aufgrund der Zuckerkrankheit. Hier gilt es, eine möglicht "aggressive" Diabetes-Einstellung zu erreichen. Die erektile Dysfunktion könnte man ggf. medikamentös (Stichwort Viagra) behandeln, zuvor sollten aber die arterielle und venöse Versorgung untersucht sein. Hierzu würde der Urologe eine Doppleruntersuchung machen, ggf. auch eine künstliche Erektion (SKIT-Untersuchung) erzeugen.

Hinsichtlich der Inkontinenz würde ich auch an ein Schlaf-Apnoe-Syndrom denken, d.h. Atemaussetzer in der Nacht. Aber auch nächtliche Blutzuckerschwankungen könnten eine Mitursache sein.

So oder so : Hier hilft Spekulation wenig . Sie sollten sich bei einem Facharzt für Urologie bzw. Männerkrankheiten vorstellen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Wegen Restharn, gutmütige Schwellung der Prostata! Wurde medikamentös behandelt. Vertrug aber die meisten Medikamente nicht und musste sie absetzen. Mit Urugutt Kapseln 1x tägl. und abends Yoghurt hatte ich dann Erfolg! Der Harnstrahl ist jetzt wieder frei und ich kann die Blase entlehren! Etwas Restharn wird mir bleiben.

wegen einem Cholesterindeffektes (festgestellt unter Diät im Krankenhaus) erhalte ich 1 Tabl./tägl Sortis 10 mg. Wegen Bluthochdruck und Unterstützung der Insulintätigkeit Micardis Plus 80mg/12,5mg 1/2 Tabl./tägl, wegen Harnsäure 1 Tabl Allobenz. Mein letzter HB1C war mit 4,7 einer der schlechtesten bisher.

 

Wegen Viagra und Konsorten wurden eher erfolglos durchprobiert und ich habe ein gültiges ärztliches Rezept um sie zu kaufen, da untersuchungsmässig keinerlei Bedenken sind. Errektion erreiche ich nur "besondere" "neue" Reize! Da bin ich dann auch fit!

 

Ich nehme zurzeit noch:

Q10 Mono syntetisch rein 99,9% unterstützt mit Langzeit Vitamin C und

MACA Extrakt. Durch MACA scheint der Blutdruck anzusteigen 140 - 155.

Zuvor hatte ich 120/80.

 

Ich war auch schon bei einem Männerarzt der versuchte mit mit Andractim 80g zu helfen. War auch eher zufriedenstellend, nur dann kam es zu einem Beziehugsproblem das sehr an meiner Subtanz zehrte. Ja ich eigentlich noch immer dem nachtrauere, obwohlich seit 1,5 Jahren ich eine neue Beziehung habe und diese mir sehr grosse Sympatien entgegenbringt! Diese Beziehung ist auch absolut vertrauensvoll und monogam!

 

MfG

 

Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gut, die Diabetes-Einstellung selber scheint prima zu sein. So spontan kann ich auch keine direkte medikamentöse Ursache für die Problematik erkennen. Wichtig wäre ein guter Blutdruck. Gesunder Lebenswandel wäre auch prima, d.h. ausreichend Bewegung und möglichst regelmässige Schlafzeiten.

Zum Thema Sex könnte "Kopfkino" helfen. Ich empfehle, tolle Emotionen sich als "abstraktes Bild" abzuspeichern. Also übersetzen anhand der Sinnesqualitäten.
Wie wäre "toll" übersetzt als 3 - dimensionales Bild :

Wäre es schwer oder leicht ?
Rund oder eckig ?
Warm oder kalt ?
Welches Material (hart oder eher weich) ?
Wie wäre die Oberfläche ?
Welche Form passt ?
Wie wäre die Temperatur ?

Dann dieses Bild visualisieren und mal 10 Augenbewegungen rechts links machen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ich soll diese Anwort jetzt "Akzeptieren" Also dazu muss ich sagen, die ist mir sicher keine 33,- Euro wert! Mit der Antwort, würde ich auch einen Krankenkassenarzt unbefriedigt verlassen!

 

MfG

 

Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie müssen die Antwort nicht akzeptieren, wenn sie unzufrieden sind. Nur als Anmerkung : Dafür wird es aber kaum eine befriedigende Antwort geben, die sie selber nicht schon kennen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ich hoffte auf eine neue Antwort, die vom üblichen Klischee abweicht! Wahrscheinlich würde mir eine Hormonbehandlung helfen. Wieweit anderseits aber schaden? Ich bin nicht bereit dazu!

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin