So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

hallo, gibt es eigentlich neue behandlungserfolge beim melkerson-rosenthal-syndrom

Kundenfrage

hallo,

gibt es eigentlich neue behandlungserfolge beim melkerson-rosenthal-syndrom ?
wenn ja, woher bekomme ich mehr infos?

gruß klaus
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

soweit ich recherchieren konnte gibt es keine neuen Ideen zur Behandlung dieser seltenen Erkrankung. Da die symptomauslösende Ursache für die passageren Facialislähmungen Schwellungen sind und diese auch für die intermittierenden entstellenden Ereignisse im Wangen -Lippenbereich verantwortlich sind, würde ich die homöopathische Zubereitung
Apis D6 Dil versuchsweise einsetzen.
Zwar liegen mit diesem Mittel meinerseits keine spezifischen Erfahrungen beim MRS vor, aber es hat sich vorzüglich bei rezidivierenden Quincke-Ödemen im Lippen-Zungenbereich bewährt. Hiervon kann im "Anfall" mehrmals 5 Tr. in 10 min. Abstand eingenommen werden, bis die Schwellungen zurückgehen.
Da die Einnahme völlig ungefährlich und unschädlich ist, zudem das Mittel o.Rezept in Apotheken erhältlich ist rate ich zu diesem Experiment.
Eine Heilung ist indes hiermit nicht zu erwarten; es ist ein symptomatischer Behandlungsansatz, wie alles andere auch.
Über ein Feed-back, wenn Sie es anwenden, würde ich mich freuen.
Ich drück mal prophylaktisch die Daumen

Verändert von Dr. A. Teubner am 08.05.2010 um 08:29 Uhr EST