So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Habe mich am 11.11.09 gegen die Schweinegrippe impfen lassen.

Kundenfrage

Habe mich am 11.11.09 gegen die "Schweinegrippe" impfen lassen. ich hab seit diesem Zeitpunkt, erstmals aufgetreten ein paar Tage nach der Impfung, seit dieser Zeit in einem Abstand von ca. 4 Wochen folgende Probleme:
1. Kreislaufschwierigkeiten die sich äußern in-hohem Blutdruck, z. B. heute mehrfach gemessen 188/139, Puls 87; 169/124, Puls 88; 202/152, Puls108; 193/143, Puls 67;
mein Normalpuls beträgt derzeit 120/130 zu /70/80; nehme folgende Medikamente täglich:
Allopurinol 300, ASS rathiopharm protect 100 und Razilez hct 300mg/12,5 m
2. Schwitzattaken, Schwindelgefühle
3. Druck im Brustbereich ( 2 Untersuchungen beim Kardiologen ergaben für mein Alter    keine erkennbaren Probleme, Schwächezustand dauert bis 2 Tage
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

in der Homöopathie gibt es ein Mittel, dass bei "chronische Folgen von Impfungen" oft mit Erfolg eingestzt wird. Thuja 18LM Glob/Dil; hiervon täglich morgens nüchtern 8 Kügelchen im Munde zergehen lassen.
Ich habe mit dieser Verordnung immer wieder mal vollen Erfolg gehabt, kann aber eine Wirkung nicht sicher voraussagen.
Melden Sie Ihre Beschwerden infolge der Impfung beim Gesundheitsamt und veranlassen Sie den impfenden Arzt, Ihre Beschwerden bei der Impfsoffherstellerfirma zu melden.
Sie sind nicht der Einzige, der diese Impfung nicht "vertragen" hat.

Gute Besserung