So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

guten morgen! bin 44 jahre, m nnlich. seit 3 tagen habe ich

Kundenfrage

guten morgen!
bin 44 jahre, männlich. seit 3 tagen habe ich einen stechenden druck und schmerzen im bereich der bauchhöhle, direkt unterhalb der rippen. zunächst glaubte ich an einen magen-darm-infekt. aber der schmerz strahlte bereits am freitag sehr stark auf meinen gesamten rücken aus und schwächte mich gesamt, bis hin zu leichtem schüttelfrost und starkem frieren. ich habe seither viel getrunken und nur kleine häppchen gegessen. ich habe mich weder übergeben, noch hatte ich stuhlgang. sodass ich auch an verstopfung dachte, dafür ist der schwerz aber weniger im darmbereich, als auf höhe von magen und bauchspeicheldrüse. es fühlt sich an, als sei das gesamte essen von freitag noch im magen.

was kann ich tun?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ihre Beschwerden klingen nicht nach einer harmlosen Mageverstimmung oder einem Infekt. Ich denke, man sollte eine Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) sicher ausschliessen.

Auch wenn es noch andere Ursachen (eingeklemmter Nerv, Reflux-Beschwerden) , fieberhafter Infekt geben könnte, so sollten sie sich doch sicherheitshalber dem ärztlichen Notdienst vorstellen. Man sollte eine Pankreatitis ausschliessen, weil es potentiell lebensgefährlich sein könnte, wenn man die übersieht.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
durch einen unfall 1992 fehlt mir die milz. damals war auch meine bauchspeicheldrüse verletzt. könnten diese umstände den verdacht auf pankreatits erhärten?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
...hilft es, wenn ich viel trinke? oder sollte ich abführende medikamente oder tee's zu mir nehmen?
sie schließen auf der einen seite pankreatitis aus auf der anderen seite empfehlen sie, genau diese vermutung untersuchen zu lassen.

ich bin mir nun nicht im klaren, was ich tun soll.
könnten sie mir bitte noch einen tipp geben?

besten dank
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich schliesse eine Pankreatitis nicht aus. Im Gegenteil. Ich denke, dass man diese Diagnose unbedingt berücksichtigen müsste. Eien frühere Verletzung muss nicht unbedingt das Risiko erhöhen. Aber eine schon einmal abgelaufene Pankreatitis ist ein Risikofaktor für eine erneute entsprechende Bauchspeicheldrüsenentzündung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin