So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Nach einer TURP vor 3,5 Wochen blute ich immer noch.Dies geschieht

Kundenfrage

Nach einer TURP vor 3,5 Wochen blute ich immer noch.Dies geschieht mal weniger,mal sehr kräftig. Was kann ich tun?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hier sind die Möglichkeiten der Eigenbehandlung begrenzt bzw. nicht sinnvoll. Stellen sie sich erneut beim behandelnden Arzt vor und lassen sie die Blutungsquelle suchen.

3,5 Wochen ist schon eine lange Zeit, die dann auch zu einer Blutarmut (Anämie) führen kann.

drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung: Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

dem stimme ich zu; es gibt zwar hochpotente blutstillende Mittel in der Homöopathie, aber hier sollten Sie nachschauen lassen.
Falls kein wesentlicher Befund:
Ipecacuanha D6 wenn Blutung hellrot
sonst: Tormentilla D6
Es werden mehrmals tägl. 5 Kügelchen unter die Zunge genommen, bis Besserung eintritt, dann bei Verschwinden der Blutung für 3 Tage 3x5 Kügelchen

Aber bitte keine Eigentherapie ohne vorherige nochmalige Abklärung!

Gute Besserung

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin