So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Mein Partner hat in seiner Kindheit Gewalt in der Familie erlebt

Kundenfrage

Mein Partner hat in seiner Kindheit Gewalt in der Familie erlebt und spaeter eine schwierige Trennungssituation mit Scheidung gehabt (Exfrau wurde von anderem Mann schwanger). Wir haben ein gemeinsames Baby. Er ist ein liebevoller Vater und eigentlich ein guter Partner, aber wenn ihm der "Kragen platzt" wird er gewalttaetig. Schmeisst mit Sachen nach mir, schubst, stoesst mich, macht mir Angst, bedroht mich. Hat in diesem Fall eine Psychotherapie oder Paarberatung Sinn oder soll ich mich direkt von ihm trennen?Muss noch sagen, dass ich für ihn ins Ausland gezogen bin und hier im Ausland mir langsam etwas aufgebaut habe. Wenn ich mich trenne würde ich zurück in mein Heimatland wo ich von vorne anfangen müsste, aber Unterstützung meiner Eltern habe.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das klingt nicht gut ! Besonders, dass er das Problem selber nicht wahrhaben möchte. Wenn er sich einer Therapie unterziehen würde, könnte er seine alten "Narben" aufarbeiten und würde dann nicht in der Gegenwart bei Konflikten so in alte Muster verfallen (müssen). Wenn er aber so die Kontrolle verliert, wird es für sie emotional und auch rein körperlich zur Gefahr.

Eine weitere Gefahr ist die soziale Isolation, die Männer mit Gewaltproblemen durchzusetzen versuchen. Hier sollten sie sich professionelle Beratung durch eine Beratungsinstitution für Frauen suchen (gibt es auch im Internet z.B. unter www.das-beratungsnetz.de). Das geht eindeutig über den Umfang von JustAnswer hinaus.