So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20212
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Innerhalb der letzten Wochen hat sich mein Hodensack sehr ver ndert. Er

Kundenfrage

Innerhalb der letzten Wochen hat sich mein Hodensack sehr verändert.
Er ist rechts angeschwollen auf fast Tennisball-Größe.
Wird jetzt auch zur Leiste hin dick und fängt an zu schmerzen.
Bin 72 Jahre alt und habe natürlich Angst vor Krebs.
Wie eilig sollte ich was tun.
C.R aus HOT
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo C.R.,

von einer bösartigen Ursache ist bei so schneller Grössenzunahme nicht auszugehen. Eher kann es sich Ihrer Beschreibung nach um eine Wasseransammlung, oder Venenstauung handeln. Auch eine entzündliche Reaktion ist nicht auszuschliessen. Bitte suchen Sie baldmöglichst einen Urologen zur Abklärung und Behandlung auf. Er kann durch Ultraschall- und Tastuntersuchung, eventuell auch Kontrolle der Blutwerte schnell die richtige Diagnose stellen und eine entsprechende Therapie einleiten.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20212
Erfahrung: Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  pm hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo C.R.,

 

auf Grund Ihrer Beschreibung ist die wahrscheinlichste Ursache Ihrer Beschwerden eine sogenannte akute Hydrozele (Wasserbruch). Tumoren des Hoden sind in Ihrem Alter extrem selten und akute Nebenhodenentzündungen würden mit sehr viel mehr Schmerzen einhergehen.

 

Die akite Hydrozele entsteht meist aus einem kaum bemerkten Bagatelltrauma. Dann bildet sich rasch entzündliche FLüssigkeit um den Hoden, die bis in den Leistenkanal reichen kann.

 

In aller Regel wird man einmalig den Befund punktieren um ggf. Bakterien nachweisen und behandeln zu können. Eine Behandlung ist das aber nicht, denn die Flüssigkeit läuft wieder nach.

 

Beseitigt wird die Hydrozele durch chirurgische Fensterung der Hodenhüllen, so dass die Flüssigkeit in das Unterhautfettgewebe laufen kann. Dort ist die Fähigkeit zur Wideraufnahme der Flüssigkeit in den Körper ungleich größer.

Dieser Eingriff wird in aller Regel ambulant oder kurzstationär (1-2 Tage) durchgeführt.

 

MfG

F. Schulenburg

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin