So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Was soll ich bei st ndigem Harndrang in stressigen Zeiten unternehmen. Habe

Kundenfrage

Was soll ich bei ständigem Harndrang in stressigen Zeiten unternehmen.
Habe bereits in mehreren Kurztherapien Vesikur 5mg eingenommen, jedoch wirkt dieses Medikament jetzt irgendwie nichtmehr!?
Der Harndrang stört beim Schlafen und desweiteren leide ich dadurch an Konzentrationsschwäche, was für mich momentan ein echtes Problem ist!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.

Können Sie uns mitteilen wie alt sie sind und welches Geschlecht sie haben ?

Sind die Konzentrationsprobleme früher in der Kindheit schon mal gewesen ?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich bin 20 Jahre alt und Student.
Hatte bisher nie Konzentrationsprobleme, das kommt eben nur von der Ablenkung durch die Reizblase....
Die Ablenkung ist ja nichtmal sooo schlimm, viel schlimmer ist mein Schlafdefizit durch den ständigen Harndrang, was dazu führt, dass ich am nächsten Tag wieder gestresst bin durch Schlafmangel. Ein richtiger Teufelskreis also...
Ich denke ich bräuchte irgendetwas natürliches, was die sogenannte glatte Blasenmuskulatur dauerhaft entspannt.
Vesikur ist ja im eigentlichen Sinne nur ein "Blocker" auf den ich wie bereits erwähnt wohl nicht mehr anspreche... es scheint sich eine Art Resistenz ausgebildet zu haben!
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,
abgesehen von der hervorragenden Unterstützung, die web4health zur Regulierung der grundlegenden psychischen Struktur und damit zur Überwindung Ihrer Symptomatik, sicher noch vorschlagen wird, ein kleiner Einschub für eine Behandlung aus Erfahrung in der Homöopathie;
es fühlt sich für mich nach einem Überforderungssyndrom an, in dem Sinne ,dass Sie sich mit Forderungen an sich selbst unter Druck setzen und psychisch erschöpft sind
Vielleich atmen Sie ja auch unbewusst zu flach oder halten oft die Luft an, sodass besonders auch nachts, sich über ein Herzbefehl (über Anregung von Hormonen/Botenstoffen, die den Flüssigkeitshaushalt regulieren) der Körper von Flüssigkeit befreien will und den Blasenreiz auslöst.
Homöopathisch kommt Rhus-tox !8LM zur Anwendung, täglich morgens nüchtern 5 Tr. auf die Zunge geben und resorbieren lassen . Dies hat direkten Einfluß auf den Harndrang und ist hilfreich bei Erschöpfungszuständen nach anstregenden Lebensphasen.
Ergänzend hierzu, falls ein Brenngefühl dabei ist, noch Sulfur D6 3x5Glob. 1/2 Std. vor den Malzeiten. Sobald die Symptomatik verschwunden ist, absetzen und Rhus-t. für 2-3 Wochen weiternehmen. Warum nicht?


Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

besten Dank für die schnelle Antwort....
von Homöopathie bin ich seit Jahren ein großer Fan und werde das gleich mal ausprobieren..., aber das Arzneimittel heißt wohl Rhus-tox 18 LM, anstatt Rhus-tox !8 LM, oder?? Nur um Unklarheiten zu beseitigen....
eine letzte Frage noch: Was halten Sie von folgendem Arzneimittel, zur Entgegenwirkung meiner Symptomatik
http://www.biofitt.de/Produkte/Organe/Blase/Urival-Blasenentzuendung-Blasenschwaeche-Inkontinenz-Reizblase.html
Ist halt eine Kosten - Nutzen - Frage in dem Fall, da dies für mich doch sehr teuer ist!
Besten Dank schonmal....!
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, die Zusammensetzung sieht ganz vernünftig aus; den Preis finde ich auch happig
Schaden wird´s bestimmt nicht, aber geht in seiner Komposition von einer bakteriellen Verursachung aus, was auch durchaus mit in Betracht kommt.
Ich denke aber andererseits, dass auch diese wieder eine Ursache hat, warum hat der Körper nicht den Änfängen trotzen können!
Sie haben natürlich Recht es muß 18LM heissen.
Gute Besserung