So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20330
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Am 08.04.2010 hat mein Urologe Proben genommen (8 St ck) .

Kundenfrage

Am 08.04.2010 hat mein Urologe Proben genommen (8 Stück) . Er meinte, ab 09.04.10 soll ich mit Marcumar wieder anfangen. das habe ich auch getan. Heute am 12.04.10 habe ich
jedoch noch immer Blut im Urin. Der Urologe ist z.ZT. in Urlaub. Sein Vertreter den ich
angerufen habe, meinte nun, ich sollte für 3 Tage Marcumar absetzen und Heparin spritzen.
Das widerstrebt mir. Ich hätte gern dazu Ihre Meinung gehört.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

einzig aufgrund der Blutbeimengung im Urin sollten Sie die Medikation auf garkeinen Fall umstellen. Zwingend notwendig ist dazu zunächst eine Überprüfung der Gerinnungswerte (Quick, PTT), nach dem Ergebnis richtet sich dann das medikamentöse Vorgehen. Bitte suchen Sie dazu den Hausarzt, oder eine Klinikambulanz auf.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20330
Erfahrung: Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  pm hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

Blutbeimengungen im Stuhl, Urin und Ejakulat sind nach Prostatabiopsie auch bei "Nicht-Marcumar-Patienten" zwischen einer Woche und einem Monat NICHT ungewöhnlich und müssen Sie nicht beunruhigen.

NUR wenn Sie Fieber über 38° Celsius bekommen sollten ist unverzüglich ein Arzt aufzusuchen!

Wir warten in der Regel DREI Tage, bis mit Marcumar wieder begonnen werden kann.

Sie brauchen Ihre Medikation aber NICHT umzustellen.

MfG
F. Schulenburg


FB_Addon_TelNo{ height:15px !important; white-space: nowrap !important; background-color: #0ff0ff;}

Verändert von F. Schulenburg am 12.04.2010 um 11:13 Uhr EST
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke für den Hinweis Herr Kollege,
ich sehe darin aber keinen Hinderungsgrund, vor der Änderung einer gerinnungshemmenden Behandlung sicherheitshalber die empfohlene Kontrolle der Werte durchzuführen.

MfG,
Dr. N. Scheufele