So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20205
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo. Ich leide z. Zt. an Hyperventilation und hatte vor 2

Kundenfrage

Hallo. Ich leide z. Zt. an Hyperventilation und hatte vor 2 Tagen einen regelrechten Anfall mit Herzrasen, Atemnot, Schwindelgefühl etc.
Mir geht es weiter nicht besonders gut. Mir ist weiter schwindelig und ich habe weiterhin Atemprobleme.

Wie soll ich jetzt weiterverfahren ?

Danke XXXXX XXXXX Antwort
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

zunächst sollte eine köperliche Ursache der Hyperventilation durch den Hausarzt ausgeschlossen werden. Dazu gehören z.B. eine chronische Bronchitis, Lungenfibrose, Funktionsstörung der Schilddrüse, Magnesium-, oder Kalziummangel. Am Häufigsten bestehen jedoch psychische Gründe für dieses Problem und es wird dann durch Angst, Aufregung, Stress, oder Panik ausgelöst. In diesem Fall wäre eine psychotherapeutische Behandlung der richtige Weg. Bei akutem Auftreten hilft das Atmen in eine Plastiktüte, auch Entspannungsübungen, oder eine Atemschulung können eineB esserung der Beschwerden bewirken.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin