So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Welche Gefahren f r eine Erkrankung an FSME durch einen Zeckenbiss

Kundenfrage

Welche Gefahren für eine Erkrankung an FSME durch einen Zeckenbiss besteht für einen 13jährigen Jungen, der seine Sommerferien im Bodenseebereich verbringen will.
Welche Schutzmaßnahmen außerhalb einer Imfpung sind zu beachten, z.B. lange Hose, lange Ärmel, abendliches absuchen usw.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

Die Gefahr ist trotz Risikogebiet Westbodensee nicht allzu groß.
in etwa bei 1 Biss 1:50.000, dass es zu ernsthafteren Symptomen einer Hirnhautentzündung kommt. Das liegt daran, dass "nur" etwa jede 200. Zecke Virusträger ist, nur etwa hiervon jede 100. dieses auch wirklich mit Ansteckung überträgt, viele solcher Infektionen fast unterhalb der Reizschwelle verlaufen.
Ihre Schutzmaßnahmen sind trotzdem angebracht und auch ausreichend.
Nebenbei- auch die Impfungen sind nicht ganz "ohne". Ich habe in meiner Praxiszeit 3 schwere Nachwirkungen von FSME Impfungen erlebt und muß davon eine immer noch betreuen.
Zahlenmäßig relevanter ist die Infektion mit Borelliose! Schon deshalb muß tatsächlich gut acht gegeben werden. Übrigens beim Absuchen die Intimzonen und Haaransätze nicht vergessen.
Von Duftstoffen und Pyretroiden ist abzuraten
-das Leben hat halt auch ein "Rest"risiko
Schöne Sommerferien für Ihren Sohn