So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20203
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo zusammen, habe dir einen schwangerschaftstest erfahren,

Kundenfrage

hallo zusammen,

habe dir einen schwangerschaftstest erfahren, das ich schwanger bin. dieser zeigte mir auch an 3+ lt. berechnung eines arztes wäre das 5 woche+.
jetzt habe ich aber schon seit ca. 3 tagen starken ausfluss und seit einer 3/4 stunde unheimliche schmerzen im unterleib.
da meine fa aber diese woche urlaub hat, habe ich auch erst einen termin am 12.04. bekommen.
was soll ich machen?kh? oder ist das sogar ein anzeichen dafür das ich evtl. eine fehlgeburt habe-bzw. bekomme?

helfen sie mir.....lieben dank melanie
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Melanie,

zunächst ist körperliche Schonung (Bettruhe) wichtig. Halten die Schmerzen dann weiterhin an, sollten Sie bitte unbedingt eine Klinikambulanz aufsuchen, solche Symptome sind dann immer als zumindest drohende Fehlgeburt zu werten und eine Kontrolle wäre ratsam.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

ist das alles.....nur bettruhe? :-)

 

kann mir das kh oder ein arzt helfen um einer fehlgeburt vorzubeugen....oder leider der lauf der dinge?

ich habe schon eine sw hinter mir, welche ohne komplikationen verlief.... :-) deshalb habe ich mir alles wieder viel leichter vorgestellt. und hoffte natürlich auch, diese würde genauso verlaufen...was mich sehr gefreut hätte.

 

schmerzen sind immer noch da.

ich habe solche angst, das baby zu verlieren!!!

 

 

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

leider hat man zu einem so frühen Zeitpunkt der Schwangerschaft keinerlei Möglichkeit, therapeutisch einzugreifen. Ausser körperlicher Schonung gibt es also wirklich nichts, was den Verlauf beeinflussen könnte. Bitte suchen Sie die Klinik auf, wenn die Beschwerden weiter anhalten.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

 

Dann werde ich wohl ab nun an im bett bleiben müssen, was mir wirklich nicht leicht fällt. :-( denn ich bin ein sehr aktiver mensch.

aber wenn es keine andere möglichkeit gibt..... werde ich auch das überstehen.

 

ab wann kann man denn bei einer ss und verdacht auf fehlgeburt therapeutisch eingreiffen? und was kann man sich darunter vorstellen?

 

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

in den weitaus meisten Fällen handelt es sich bei einer frühen Fehlgeburt von vornherein um eine Fehlanlage, die der Körper abstösst. Eingreifen könnte man nur ab der ca. 20.Schwangerschaftswoche, indem man z.B. vorzeitige Wehen verhindert. Solange bei Ihnen keine Blutungen auftreten, muss es aber nicht zwangsläufig zu einer Fehlgeburt kommen, die Schmerzen können unter der Schonung auch wieder nachlassen.
Ich halte Ihnen die Daumen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

ich möchte auch nicht hoffen, das es so verläuft. :-(

das hört sich alles immer so negativ an, wenn man über solche themen redet...bzw auch nachdenkt.

 

werde jedenfalls morgen einen fa aufsuchen wenn die schmerzen immer noch da sind..... auch wenn es nicht meine ist. will mir aber sich sein, das alles in ordnung ist.

denn ich habe keine ruhige minute mehr.... mache mir sorgen und habe angst.

 

 

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich kann Ihre Sorgen gut verstehen, man kann aber leider nur abwarten und hoffen. Solange keine Blutung einsetzt, besteht die Chance, dass die Schmerzen harmlos und nur durch das Wachstum der Gebärmutter bedingt sind, dann würden sie mehr seitlich auftreten und bei Schonung nachlassen.
Alles Gute!

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

habe zwar täglich das gefühl als wenn ich meine periode bekommen würde, allerdings habe ich nur starken ausfluss.

ist das normal? kommt das in ss öfter vor?

 

die schmerzen welche ich habe, sind unten nähe der eierstöcke....

hoffe wirklich das sich ihre meinung bestätigt. :-) und es wirklich nur an der wachstumsphase der gebärmutter liegt.

 

 

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ausfluss kann durch die hormonelle Veränderung in der Schwangerschaft bedingt sein und ist kein Grund zur Sorge. Wie gesagt sind seitliche Schmerzen eher harmlos...im Endeffekt kann man jetzt aber wirklich nur den Verlauf abwarten.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin