So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Hallo, mein Mann und ich w nschen uns ein Kind. Meine Periode

Kundenfrage

Hallo,

mein Mann und ich wünschen uns ein Kind. Meine Periode bekomme ich immer regelmäßig (Verschiebungen von 1-2 Tagen höchstens).Im September 09 hatte ich eine Fehlgeburt in der 7.Woche;danach hat sich bei mir alles wie gewohnt eingepändelt. Mein Zyklus beträgt 35 Tage. Jetzt bin ich genau eine Woche überfällig (ist bisher noch nie vorgekommen) und ich habe auch keine Schmierblutungen oder ähnliches. Ein Schwangerschaftstest war negativ, und ich denke nicht das der Test zu früh war (6 Test nach 2 Tagen leicht positiv.Könnte ich trotzdem schwanger sein? Ab wann sollte ich zum Arzt gehen? Woran könnte es sonst liegen das die Regel ausbleibt?(hatte keine veränderte Situation, keinen besonderen Stress oder so). Brustschmerzen bzw.empfindliche Brustwarzen habe ich auch ab und zu und auch das Gefühl das ich häufiger zur Toilette muss - allerdings kann es ja auch sein das ich mich da reinsteigere...Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

wenn der Test- nach 2 Tagen, so habe ich Sie verstanden- leicht positiv war ist eine Schwangerschaft nicht wirklich auszuschließen. Auch wenn Sie immer pünktlich Ihre Regel nach 35 Tagen hatten, sind in der Natur Schwankungen der Rhythmen immer möglich. Sollte sich der Eisprung um eine Woche verschoben haben, wären die durchgeführten Schwangeschaftstests noch nicht ausreichend sicher.
Wenn Sie die nächsten Tage zum Arzt gehen, kann er im Blut die eine Empfängnis anzeigenden Hormonwerte bestimmen und Sie sollten dann Sicherheit haben.
Die Regel kann aus vielerlei Gründen ausbleiben, u. anderem durch Stress, auch in Form starker Erwartungshaltung, Aufregung allgemeiner Art. Aber auch ohne erkennbaren Grund kommt es zu Verschiebungen.
Soweit das häufigere zur Toilette müssen nicht mit Brennen, auffallend wenig Urinmenge verbunden ist, besteht kein unmittelbarer Handlungsbedarf.
Tip:
In der Homöopathie wird Patientinnen mit einem Abgang in Ihrer Krankengeschichte das Mittel Medorrhinum C oder D 200 als einmalige Gabe empfohlen.
Etwas Geduld und kommende Woche wissen Sie mehr

Noch schöne Ostertage