So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Frohe Ostern! am 24.06 2009 habe ich mir die Kniescheibe gebrochen.

Kundenfrage

Frohe Ostern!
am 24.06 2009 habe ich mir die Kniescheibe gebrochen. Durch falsche Diagnosen wurde viel Zeit versäumt. Zusätzlich habe ich Osteoporose. Welche Therapie raten Sie mir, da nicht operiert werden kann. Danke XXXXX XXXXX und freundliche Grüße
T.Wandhoff
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,

Was sind denn Ihre Hauptbeschwerden?, Bewegungseinschränkungen oder Schmerzen;
oder geht es darum, dass die Kniescheibe nicht mehr zusammengewachsen ist?
Ohne nähere Angabe ist kein Rat möglich

Auch Ihnen frohe Ostern
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Frau Dr.Teuber!

Bewegugseinschränkungen, Schmerzen, wenn ich mich nicht genau achtsam mit meinen Gehhilfen (od.Handstöcken)fortbewege. Ich bin 72 Jahre alt-jung + Optimist. Schienbeinschmerzen, die Hüfte sticht hin und wieder, Krämpfe in den Zehen , der Wade, auch über den Fußrücken aufwärts. Die Durchblutung stimmt nicht mehr und bei Wetterumschwung und Anstrengung habe ich Wasser in dem Fußgelenk + den Beinen. Danke XXXXX XXXXX Bemühen!
Da ich gleich abgeholt werde, bitte ich Sie mich bis 20.00 Uhr zu entschuldigen. Hatte ich doch nicht mit zügiger Beratung gerechnet.
Mit freundlichen Grüßen Ihre T. Wandhoff (Toto)
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrte Frau Toto W,,
ich freue mich zu hören, dass Sie Optimistin sind und mental gut drauf; dann sind Sie sicher auch bereit nochmal andere Wege zu gehen.
Wegen der Schmerzen rate ich Ihnen, über Internet unter:
www.rudolf-siener-stiftung.de einen Therapeuten in Ihrer Nähe zu erfragen. Bei dieser NPSO handelt es sich um eine ganz besondere Schmerztherapie, die speziell bei chronischen Schmerzen immer wieder erstaunliche Ergebnisse bringt und die im allgemeinen sehr schnell hilft.
Für die Krämpfe würde ich Magnesiumorotat (z.B. Magnerot classic) tägl. 1 Tabl. für 2-3 Wochen einnehmen und wenn besser nach einer Pause, wenn wieder schlimmer, das gleiche wiederholen.
Wenn die Bewegungseinschränkung nach einer Ruhepause stärker ist, Sie sozusagen "einrosten" ist homöopathisch Rhus tox. LM 10, täglich 5 Glob/Tr. nüchtern auf die Zunge geben sicher hilfreich.
Ich wünsche Ihnen schnell Erleichterung und gute, gute Besserung