So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Guten Tag, Ich habe ein Problem;Ich bin in 5 Monat schwanger,leider

Kundenfrage

Guten Tag,
Ich habe ein Problem;Ich bin in 5 Monat schwanger,leider bin gewohnt jeden Abend ca.1 Liter Bier zu trinken,das mache ich seid Jahren...trotzt regelmässigem Genuss,habe vor 4 Jahren eine gesunde Tochter auf der Welt gebracht.mein Mann hat mich immer beruhigt,dass bei so kleiner Menge kann nichts passieren...
ich habe über FAS und FAE erst vor paar Tagen in Internet erfahren,jetzt trinke ich nicht mehr.Angst und schlechte Gewissen bringen mich zum weinen...was kann ich tun?wie gefährich ist die Pränatale Diagnostik?gibt's eine Therapie für mein Baby?Ich schäme mich darüber mir meinem Arzt zu sprechen..bitte um Beratung.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo und guten Tag,
es ist sehr gut, dass Sie nicht mehr diesen abendlichen ltr. Bier trinken.
Ich denke, dass Ihr Körper den Alkohol doch gut verarbeitet hatte, wenn Ihre erste Tochter vor 4 Jahren gesund zu Welt gekommen ist- warum sollte es diesmal anders sein?
Haben Sie Vertrauen zur Natur und Ihrem werdenden Kind! und bekämpfen Sie den Schock der neuen Erkenntnis mit Recue Remedy- 4x4 Tr. am Tag; Sie werden sehr schnell Ihre Fassung wiederfinden. (o.Rezept in Apotheken erhältlich)
Bei der pränatalen Diagnostik (Amniocenthese) wird etwas Fruchtwasser mittels einer Nadel entnommen und entsprechend diagnostiziert.
Weitere Verfahren zur Feststellung von Chromosomenabweichungen sind die Chorionzotten-Biopsie, bei der Zellen aus dem Mutterkuchen entnommen werden, oder die Nabelschnurpunktion. Hierbei werden Zellen des Kindes zur Beurteilung aus der Nabelschnur gewonnen.
Ein Risiko für das Ungeborene , ist bei Chorionzotten- und Nabelschnurpunktion deutlich geringer, weshalb ich zu diesen Verfahren raten würde.
Ich glaube, dass alles gut wird und ist-
das wünsche ich Ihnen von Herzen!
Dr.A.Teubner
Dr. A. Teubner und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke für schnelle und kompetente Beratung,
ist die pränatale Diagnostik in meinem Fall nötig?Ist das sehr teuer?
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Da fragen Sie mich etwas...; nötig? Sie, diese Untersuchung, ändert ja nichts an einem ev. Ergebnis, könnte aber möglicherweise Ihnen eine "Not" nehmen.
Es ist eine Entscheidung, die nur Sie treffen können, aber da müssen Sie dann davor auch wissen, was Sie tun werden, wenn eine Wahrscheinlichkeit von (sagen wir mal) 20% gegeben ist, dass möglicherweise MIßbildungen oder ein Down-Syndrom sich ausbilden werden. Ich kenne Fälle ungünstiger Prognosen nach solchen Untersuchungen und die Mutter brachte ein voll gesundes Kind zur Welt.
Es ist am ehesten damit zu rechen, dass das Kind in der Entwicklung verzögert ist und es einfach mehr Mühe kosten wird es in eine gute Ausgangslage fürs Berufsleben zu bringen.
Früher war man da viel unbedenklicher mit Alkohol in der Schwangerschaft als heute und Kinder waren eben auch unterschiedlich fit; - also:
Sie brauchen sich nicht zu fürchten mit Ihrem Gynokologen zu sprechen, für den sind Ihre Probleme Alltag und er hat eine bessere Risikoabschätzung, wie ich sie Ihnen hier geben kann.
Notfalls wechseln Sie und suchen eine Gynokologin auf, von Frau zu Frau mag da manches einfacher sein.
Ich schätze die Kosten einer Nabelschnurpunktion und der anschliessenden humangenetischen Diagnostik auf einige 100 Euro, wobei die Kasse das üblicherweise übernimmt.
Lassen Sie sich aus der Ferne in die Arme nehmen
Alles Gute
Dr.A.Teubner

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin