So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19964
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

guten tag, den Erscheinungsformen nach habe ich mir eine Blasenentz ndung

Kundenfrage

guten tag,
den Erscheinungsformen nach habe ich mir eine Blasenentzündung zugezogen.
Also Schmerzen beim Wasserlassen, ständiger Harndrang, kaum Ausscheidung.
Gestern ist noch Fieber dazu gekommen ( 18:00 = 38,5C; 23:00 = 37,7C).
Heute morgen um 07:00 = 37,3C. Heute Nachmittag gegen 16:00 bekam ich heftigen
Schüttelfrost (ca. 1 Stunde lang). Warm zudeckt im Bett ließ das nach 30 Minuten nach.
Die Temperatatur lag anschließend bei 39,9C.
Ich habe gegen das Fieber morgens und abends jei 1 Paracetamol 500 und gleichzeitig
je 1 x 250 mg Cefuroxim-ratiopharm, die noch von einer Verschreibung übrig waren.
Im Moment mache ich mir kalte Wadenwickel und schwltze erheblich. Das Dumme ist, das
ich mich wegen des ständigen Harndrangs nicht nicht vor die Tür traue und somit auch meinen Hausarzt nicht aufsuchen kann. Nach dem Schüttelfrost habe ich versucht in an-
rufen, aber die Praxis ist geschlossen.
Was können Sie mir raten?
Vorab schon mal vielen Dank [email protected]
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

im geschilderten Fall ist eine antibiotische Behandlung schon angebracht, wobei Cefurtoxim zwar nicht das Mittel der ersten Wahl, aber einsetzbar ist. Die Dosierung ist mit 2x250mg pro Tag richtig. Steigt das Fieber über 39 Grad ist Ihr Vorgehen, es mit Wadenwickeln und Paracetamol zu senken ebenfalls die richtige Massnahme. Ganz wichtig ist in Bezug auf das Fieber und auch die Blaseninfektion viel zu trinken. Als Hausmittel kann auch Preiselbeersaft helfen, ebenso Sitzbäder mit Kamille. Sollten Sie sich inerhalb von 2 Tagen nicht deutlich besser fühlen, wäre doch eine Kontrolle mit Urinuntersuchung durch den Hausarzt unbedingt anzuraten.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19964
Erfahrung: Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  pm hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ergänzung: Es muss auf jeden Fall mehr als nur eine Blasenentzündung sein, den reine Blaseninfektionen MACHEN KEIN FIEBER!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin