So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Hallo, unser Sohn n sst sich seit paar Monaten wieder ein.

Kundenfrage

Hallo,

unser Sohn nässt sich seit paar Monaten wieder ein. Nicht nur Nachts, sonder mehrmals am Tag. Er ist 4 Jahre alt. Wir haben seit 3 Wochen neuen Nachwuchs im Hause. Wir wissen dass das alles zusammenhängt, aber es wird immer schlimmer, seit 2 Wochen mach er auch groß in die Hose. Nachts trägt er jetzt eine Windel. Mein Mann und ich kümmern uns nur noch um den Großen, damit er sich nicht vernachlässigt fühlt. Ich habe den Eindruck, das er das ausnutzt. Ich weiss nicht, wie es weitergehen soll. Soll ich ihm auch tagsüber eine Windel anziehen ? Möchte nicht das er in der Kita ausgelacht wird., aber was soll ich machen....
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Jucustomer, ich meine auch, daß er sich vernachlässigt fühlt durch den Nachwuchs und aus Protest in die Hose macht. Ich würde mal zum Kinderarzt oder Kinderpsychologen gehen, da wird ihm sicher geholfen werden. Ich denke, daß das der einzige Grund ist. Ist häufig so der Fall. Ich habe auch ein homöopathisches Rezept zur Not.
LG Huascar
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Wir waren schon beim Kinderarzt, er meint es sei normal bei Jungs, dass sie bis zum 7. Lebensjahr nicht trocken sind. was bewirkt den dieses homöpathisches Rezept? Kann ich es auch ohne Rezept aus der Apotheke holen?

Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, ja gibt es ohne Rezept, hat auch keine Nebenwirkungen, heißt Aristolochia
Tbl. D4, 3x1. Bringt bestimmt etwas, sollte aber 14 Tage eingenommen werden, danach Pause und bei Bedarf wiederholen. Viel Erfolg. Alles Liebe Huascar
Bitte den Akzeptierungsknopf drücken, danke
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bei der sekundären Enuresis können psychoziale Belastungen eine Rolle spielen. Allerdings begann das Problem ja offenbar schon früher. Daher sollte man auch an Stress im Kindergarten etc. denken. Wie der Kinderarzt schon feststellte, ist die Sauberkeitsentwicklung bei Kinder in diesem Alter noch nicht abgeschlossen. Sie kann, muss aber noch nicht klappen. Jegliche Umstellung kann da wieder Rückschritte bedeuten. So auch der Familienzuwachs.

Stressfrei damit umgehen, wäre ein Tip. Leichter gesagt als getan. Ich würde es nicht gleich als Protest deuten. Eher als eine Art Umstellung auf eine neue Situation. Helfen Sie ihrem Sohn in dieser neuen Phase und versuchen sie ihn durch Erklärungen und Mithilfe bei der Babypflege einzubeziehen. Dann wird er stolzer grosser Bruder.