So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. A. Teubner.
Dr. A. Teubner
Dr. A. Teubner, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3331
Erfahrung:  35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
31261372
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. A. Teubner ist jetzt online.

Guten Tag Herr DoktorIch habe eine Blutuntersuchung machen

Kundenfrage

Guten Tag Herr Doktor
Ich habe eine Blutuntersuchung machen lassen da ich immer so müde lustlos keine Belastung ertrage Konzentrationsschwierigkeiten habebrüchige Nägel und Erschöpfungszustände habe. Mein Ferritin ist bei 11 g/L.

Freundliche Grüsse
M. C
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
HalloCustomerbr />Der Wert ist zwar sehr niedrig, jedoch ohne Alters- und Geschlechtsangaben ist Interpretation und Rat nicht möglich
mit freundlichen Grüßen
Dr.A. Teubner
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Mein Alter 50 Jahre weiblich
Experte:  Dr. A. Teubner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten tagCustomerbr />Das Eiweiß Ferritin wird in der Dünndarmschleimhaut sowie in den Zellen des Knochenmarks, der Milz und der Leber gebildet.
Es stellt den Eisenspeicher des Körpers dar.: Jedes einzelne Ferritin-Molekül bindet bis zu 4000 Eisenatome. Mit Hilfe des Ferritin-Wertes kann man die Größe des "Eisenspeichers" im Körper erkennen.
Bei Ihnen ist er erschöpft, sie fahren schon auf "Reserve"

Damit lassen sich alle Ihre Beschwerden erklären, bei Nagelbrüchigkeit kann auch noch ein Biotinmangel oder Calciummangel zusätzlich von Bedeutung sein.
Normalerweise steht ein großer Vorrat an Eisen zur Verfügung, sodass bei Eisenmagel schon seit geraumer Zeit entweder Blutverluste (starke Regelblutung?, ev. innere Blutungen ) dafür verantwortlich sind oder aber mit der Nahrung zugeführtes Eisen im Stoffwechselprozess nicht richtig in den Körper eingeschleust werden kann.(Malresorbtion) oder schon lange zuwenig zugeführt wird.
Viel Eisen ist z.B. in Linsen,Soja oder Kalb/Rindsleber enthalten
Malresorbtion kommt u.a, bei Müsliessern mit Rohgetreide (eingeweicht) vor oder bei gewohnheitsmässig extremen Kaffee- und/oder Teetrinkern und bei der Einnahme von bestimmten Medikamenten, wie
z. B. durch Salicylate (Azetylsalicylsäure), Magenentsäuerungsmittel (Antazida), Mittel zur Cholesterinsenkung (Clofibrate)

Um schnell wieder auf die Beine zu kommen, sollten Sie sich an Ihren Hausarzt wenden und eine Serie von Eisenspritzen erhalten, die dann bedarfsweise zu späteren Zeitpunkten wiederholt werden kann.

Gute Besserung
Dr. A.Teubner





Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin