So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. NET.
Dr. NET
Dr. NET, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  Orthopädie / Unfallchirurgie / Traumatologie / Allgemeinchirurgie / Allgemeinmedizin
32112040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. NET ist jetzt online.

Hallo liebes rzte-Team, mein Bruder hat 2 Mon. (1991) im

Kundenfrage

Hallo liebes Ärzte-Team,
mein Bruder hat 2 Mon. (1991) im Koma gelegen, ist seit dem Rentner und wird seit dem immer eigensinniger und aggressiver, ist aber voll geschäftsfähig. Leider eskaliert die Situation zuhause zusehens und ich (seine Schwester) bin 600 km entfernt und komm auch so nicht an ihn heran. Holger ist mittlerweile der Meinung unser Vater könnte seine Gdanken beeinflußen. Letztens hat er einen Pullover meines Vaters in der Waschküche regelrecht zerstückelt...Er hat sich dann entschuldigt (selten) weil er annahm, es sei sein Pullover. Aber es bleibt doch die Frage warum er das überhaupt getan hat!!! Was kann ich tun??? Es muß doch was geben!!!! Ich bin so weit entfernt und meine Eltern beschwichtigen nur - wenn überhaupt! Meine Mutter versucht jede Situation abzuglimpfen und sie schön zu reden, trotz allem ist auch sie verzweifelt. Wohin kann ich mich wenden? Könnte man meinen Bruder evtl. zwingend auffordern sich bei einem Psychologen vorzustellen? Ich glaube wirklich daß er Hilfe braucht, er schafft das nicht allein, will sich aber auch nicht helfen lassen!!!

Ich kann nicht wirklich viel zahlen, halte mich selbst mit Hartz IV und nem 400€-Job über Wasser, trotz allem liegt mir auch das Schicksal meines Bruders am Herzen. Ich würde sonst auch mehr zahlen (obwohl er das als Höchstverrat ansehen und nie wieder mit mir sprechen würde).

Bitte, bitte - was kann ich tun?

Gruß, Annie
Besten Dank vorab, Annie
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. NET hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Annie,

ich kann dein Problem gut verstehen aber hier gibt es einige Punkte die man berücksichtigen muss:

wenn dein Bruder geschäftsfähig ist dann kannst du ihn zu gar nichts zwingen! Nur wenn akute Selbst- oder Fremdgefährdung vorliegt kann man vielleicht was machen aber sonst nicht.

In solchen Fällen muss man erst mit der Familie anfangen. Also Mutter und Vater müssen das Problem erkennen und mit der Situation bewusst umgehen. Einfach ignorieren ist sicherlich nicht fördernd.

Meines Erachtens ist der beste Ansprechpartner der Hausarzt. Vielleicht kann man ein Hausbesuch organisieren, so dass man erst mal einen Kontakt mit deinem Bruder herstellt. Manchmal hören Patienten auf fremde Menschen, vor allem auf einer Vertrauensperson wie Hausarzt, eher als auf ein Familienmitglied.

In deinem Schreiben ist es nicht ersichtlich warum dein Bruder in Koma lag. Aber Patienten mit organischem Hirnschaden haben zwischendurch aggressive Phasen. Dies ist nicht außergewöhnlich und meistens ganz gut durch Psych. Therapie in Griff zu kriegen.

Übrigens: diese Therapie wird bei bestehender Indikation von den Kassen getragen. Sie müssen selber nichts zahlen. oder was meinten Sie mit nicht zahlen können?

Auf jeden Fall schöne Grüße und viel Erfolg mit deinem Bruder.