So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19977
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

meine frau ist ms-patientin und mu jetzt leider einen schwangerschaftsabruch

Kundenfrage

meine frau ist ms-patientin und muß jetzt leider einen schwangerschaftsabruch vornehmen lasssen. sie ist jetzt anfang 10.woche ( hatte ihre letzte periode vor 4 wochen). der abruch kann leider nicht mehr mittels tabletten gemacht werden,sondern muß unter natkose vorgenommen werden. jetzt stellt sich die große frage,ist die narkose durch ihre krankeheit ein größeres risiko als bei einem gesunden patienten?!
ich ersuche höflichst um eine schnellstmögliche rückantwort
mfg. Boris
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Boris,

keine Sorge, es gibt keine grundsätzlichen Bedenken hinsichtlich einer Narkose bei einer MS-Erkankung, die Erfahrung hat gezeigt, dass es unabhängig von der Form der Narkose dabei zu keinen Problemen kommt. Zudem handelt es sich bei einem solchen Eingriff nur um eine leichte Kurznarkose, bei der sich die Anwendung von Anästhetika in Grenzen hält. Generell kann die MS nach Beendigung der Schwangerschaft allerdings aufgrund der hormonellen Umstellung wieder aktiver werden.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin