So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Ich habe sehr starke Schmerzen beim Urinieren (die letzen 2-3

Kundenfrage

Ich habe sehr starke Schmerzen beim Urinieren (die letzen 2-3 Zentimeter bei der Eichel). Ich war am Mittwoch auch schon beim Hausarzt der hat mit ein Antipiotika (Vibramycin) verschrieben, seitdem habe ich noch stärkere Schmerzen beim Urinieren. Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.
MFG Johann W.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bei den Beschwerden könnte es sich auch um eine Entzündung der Vorsteherdrüse (Prostatitis) bzw. Nebenhoden handeln. Die Antibiotikatherapie sollte am besten nach einer Untersuchung des Urin (Uricult) gewählt werden. Aber gerade bei Entzündungen der Prostata muss es eben nicht immer ein Bakterium sein.

Symptomatisch könnte man Antiphlogistika wie Ibuprofen oder Diclofenac zur Beschwerdelinderung einsetzen. Sie sollten das Antibiotikum zwar weiter einnehmen, aber bei anhaltenden Beschwerden doch einen Facharzt für Urologie aufsuchen.
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung: Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  pm hat geantwortet vor 7 Jahren.

... Ergänzung: alles, was im Blasen/Prostatabereich passiert wird beim Mann auf die vordere Harnröhre/Eichel projeziert.

 

- sind die Beschwerden mehr zu Beginn der Wasserlassens ist eher die Prostata verantwortlich

- treten die Beschwerden mehr gegen Ende des Wasserlassens auf ist es eher eine Blasenentzündung

- bei Brennen von Anfang bis Ende kann eine Harnröhrenentzündung verantwortlich sein

- gelegentlich können aber auch Blasen-/und Harnleitersteine diese Beschwerden verursachen

 

Etwas ungewöhnlich ist die Wahl des Tetracyclines als Antibiotikum - daher vermute ich, dass der Kollege zunächst an eine Harnröhrenentzündung (z.B. Chlamydieninfekt) dachte - bei Blasen- und/oder Prostataentzündung sollte aber eher eine hochdosierte Therapie mit sogenannten Gyrasehemmern erfolgen.

 

In jedem Falle ist das Aufsuchen eines urologischen Kollegen dringend anzuraten.

 

MfG

F. Schulenburg