So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. NET.
Dr. NET
Dr. NET, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung:  Orthopädie / Unfallchirurgie / Traumatologie / Allgemeinchirurgie / Allgemeinmedizin
32112040
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. NET ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen & Herren, ich habe eine Frage bez gl.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen & Herren,

ich habe eine Frage bezügl. Röntgen in der Schwangerschaft.
Meine Frau ist in der dritten Schwangerschaftswoche u. war vor ca. 3 Tagen
beim Zahnarzt zum Röntgen.
Jetzt machen wir uns als werdende Eltern Sorgen, ob die Strahlung dem neuen Leben
geschadet haben könnte.
Bei dem Röntgenvorgang wurde, wie gewöhnlich ein Strahlenschutz verwendet.
Laut Aussage des Zahnarztes sei alles unbedenklich gewesen.
Wir sind nun verunsichert und erbitten Ihren Rat.

Danke XXXXX XXXXX für Ihre Antwort.

MfG

Familie Helbing
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. NET hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Tag :)

In der Orthopädie/Unfallchirurgie müssen wir ständig mit Röntgen umgehen. Bei schwangeren Frauen versuchen wir so weit wie möglich darauf zu verzichten aber in begründeten Fällen müssen wir auch trotzdem röntgen. Wenn die Sicherheitsmaßnahmen richtig getroffen wurden und die Strahlungsdosis gering gehalten wurde dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Embryo Schaden zukommt verschwindend gering!

Klartext: Sie brauchen keine Angst zu haben! Ich wurde mir keine Sorgen machen. Nehmen Sie die Kontrolltermine rechtzeitig wahr. Wenn das Kind was hat, wird es dann rechtzeitig erkannt.

Alles Gute und Schöne Grüße :)

Dr. NET, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 29
Erfahrung: Orthopädie / Unfallchirurgie / Traumatologie / Allgemeinchirurgie / Allgemeinmedizin
Dr. NET und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  gyndoc07 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend,
auch aus gynäkologischer Sicht besteht kein Grund zur Sorge. Die Röntgendosis beim Zahnarzt ist zu gering um eine Auswirkung auf die Schwangerschaft zu haben.

Alles Gute



Akzeptieren Sie Bitte die Antwort des Kollegen - Danke