So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

Wurde am 22 Januar Operiert.Kreuzbandganglionund 2-3 Knorpelschaden

Kundenfrage

Wurde am 22 Januar Operiert.Kreuzbandganglionund 2-3 Knorpelschaden femoropatellar.

Jetzt hat mich mein Arzt weiter erstmal bis zum 15.4 Krankgeschrieben.Weil mein Knie noch Dick ist.Kann es nicht richtig durchstrecken,und beugen.Habe noch schmerzen beim gehen.Und ich bekomme immer so ein stechen an den Bändern.Krankengymnastik bekomme ich zur Zeit.Aber auch da habe ich schmerzen.Die Krankenkasse,wo ich gestern erscheinen mußte,akzeptiert die Krankschreibung nicht.Weil es zu lange dauert.Jetzt muß ich zu einem Medizinischen Dienst.Habe ich da irgend eine chance.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Der MDK = medizinische Dienst der Krankenversicherung ist zunächst einmal unabhängig beratend tätig. Die Ärzte werden eine Untersuchung machen und dann ein Urteil fällen. Der MDK ist dabei keinesfalls nur negativ zu sehen. Wenn dort festgestellt wird, dass sie noch nicht leistungsfähig sind, soll der Arzt eben auch eine Empfehlung zur Wiederherstellung der Arbeitsfähigkeit geben. Das könnte eine REHA oder eine Intensivierung der bisherigen Therapie sein.

Nur Erfüllungsgehilfen der Kasse sind die Ärzte dort also keinesfalls.

Gute Besserung !

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin