So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20344
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Unser Hund, 11 Jahre, hat kleine wei e Warzen. Zwei sind schon

Kundenfrage

Unser Hund, 11 Jahre, hat kleine weiße Warzen. Zwei sind schon weg operiert worden. Sie bilden sich aber wieder und er leckt immer daran. Muß wieder operiert werden? Vielleicht haben Sie ja einen anderen Rat. Frdl. Gruß Rita Hinzen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Frau Hinzen,

oft haben solche Warzen eine Virusinfektion als Ursache, alternativ kann es sich auch um sog. Alterswarzen handeln. Ich rate zu einem Behandlungsversuch mit einer Thuja-Tinktur, die Sie in der Apotheke erstehen können.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Meine Frage: sind Alterswarzen weiß oder schwarz? Hier handelt es sich um weiße Warzen. Sie sind vereinzelt auf Kopf, Rücken und Pfoten. Mit der Thuja Tinktur will ich aber mal versuchen. Das Problem er leckt sich alles ab was ich schon mal versucht habe. Frdl. Gruss R.Hinzen

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Frau Hinzen,

auch weisse Warzen können altersbedingt sein, wenn sie sich weiter ausbreiten, ist aber eine virale Ursache wahrscheinlicher. Versuchen Sie es mit der Tinktur, auch wenn er sie ableckt, ist eine "innerliche Behandlung" dabei kein Nachteil.

MfG,
Dr. N. Scheufele