So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an drhippokrates.
drhippokrates
drhippokrates, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1990
Erfahrung:  Mehrjährige klinische Erfahrung in Innere Medizin, Neurologie und Psychiatrie
28345046
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
drhippokrates ist jetzt online.

seit ca oktober 2009 habe ich schmerzen im bauch,unten rechts.nicht

Kundenfrage

seit ca oktober 2009 habe ich schmerzen im bauch,unten rechts.nicht staendig, aber ca.70 % eines 24 stunden ablaufs. eierstock, gallenblase,leber ,nieren und blase wurde alles untersucht und ist in bester gesundheit.am ende sagte man mir es waeren die bauchmuskeln.ich mache joga, gehe spazieren (oft mit schmerzen)und ernaehre mich gesund.auch die verdauung koennte nicht besser sein.taeglich normalen stuhlgang, auch die konsistenz ist gut, weder durchfall noch verstopfung.auch keine blaehungen. habe catafast versucht, hilft nicht. was kann das sein, oder was soll ich tun? bin 64 jahre alt, weiblich,hatte 2 kinder mit 24 und vor 55 jahren blinddarmentfernung.ausser blutdrucksenker nehme ich keine medikamente.ich lebe in malta seit 17 jahren,bin aber schweizerin. vielen dank XXXXX XXXXX fuer ihre hilfe kathrin grech
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.

Sehr geehrte Frau Grech ?

 

Ist bei ihnen eine Darmspiegelung durchgeführt worden bzw. eine Bauchspiegelung (Laparoskopie), um etwaige Verwachsungen auszuschliessen ?

Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn trotz gründlicher körperlicher Untersuchung bzw laborchemischer Diagnostik mit Ausschluss von Entzündungszeichen, ggf. Ultraschall und weiterführende apparativer Diagnostik keine Erklärung zu finden ist, sollte man auch an eine psychosomatische Ursache denken. Häufig können Bauchschmerzen im Zusammenhang mit Depressionen oder einer sog. undifferenzierten somatoformen Störung bzw. somatoformen Schmerzstörung auftreten. Hier wäre dann eine antidepressive Behandlung bzw. ggf. auch eine Psychotherapie angezeigt.
drhippokrates und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
eine darm oder bauchspiegelung hatte ich noch nicht. mein hausarzt meint aber es koenne nicht vom darm sein da die schmerzen nicht 24 std.anhalten.ich weiss aber dass ich auf unloesbare probleme und aengste (z.b.die genannten schmerzen) auch mit dem irritable bowl syndrom reagiere.das ist dann jeweils extremer durchfall. das hatte ich aber schon laenger nicht mehr. koennten das auch unbewusste sorgen und aengste sein die dann zu psychosomatischen schmerzen fuehren ?
Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ja, durchaus ! An IBS hatte ich auch gedacht, sie hatten nur eben derartige Beschwerden von der Schilderung nicht angegeben. Ich habe da so meine eigene Theorie :

Bei empfindsamen Menschen (mit hoher Reizoffenheit für Spannungen und Gefühle anderer Menschen) werden Gefühle in Stresssituationen nicht angemessen verarbeitet, d.h. nicht richtig "weggeträumt". Sie sammeln sich quasi wie ein Kloss von "emotionalem Sondermüll" an. Dies können eigene Sorgen sein oder wahrgenommene Belastungen in der Umgebung. Diese Beschwerden suchen sich dann eine "Fehlübersetzung" in Form von psychosomatischen Beschwerden.

In der Klinik mache ich dies wie folgt sichtbar : Ich frage meine Klientinnen, wie dieses Gefühl bzw. der Schmerz aussehen würde, wenn man ihn beschreiben könnte :
Wie schwer wäre der Druck, der den Schmerz auslöst ?

Wäre es ein festes oder eher weiches Material ?

Welche Form könnte das Ding haben (eher rund oder eher eckig) ?

Warm oder eher kalt ?

Passt eine Farbe zu dem Schmerz ?

Würde das so neu übersetzte Bild bzw. Objekt sich bewegen können ?

 

Dann hat man ein Bild von seinem "Gefühlsproblem". Ich bitte meine Patienten dann, sich eine Zeitleiste vorzustellen, auf der auf der einen Seite die Vergangenheit und auf der anderen Seite Gegenwart und Zukunft ist. Überall wo das Gefühl bzw. der Schmerz schon einmal war, soll in der dazu passenden Farbe ein Farbklecks erscheinen.

 

Klingt merkwürdig, oder ?

 

Nun bitte ich, 10 Augenbewegungen von rechts nach links zu machen und dabei an die Zeitleiste bzw. das Bild (nehmen wir mal einen blauen, ca 2 kg schweren matschigen Kloss an) zu machen. Häufig verändert sich das Bild bzw. die Punkte auf der Zeitleiste. Und damit auch das Gefühl bzw. die Schmerzen. Mit dieser sehr ungewöhnlichen Technik kann man solche Beschwerden verändern bzw. im Einzelfall komplett auflösen. Leider ist es aber mehr oder weniger eine Eigenerfindung eines Freundes und kein bisher etabliertes Therapieverfahren. Bei uns in der Klinik aber häufig von mir mit Erfolg so eingesetzt.

Experte:  drhippokrates hat geantwortet vor 7 Jahren.

Nur als zusätzliche Anmerkung : Verwachsungen würde ich immer noch als eine mögliche Erklärung sehen ! Mit der Anmerkung zu einer psychosomatischen Genese sollten immer VORHER alle körperlichen denkbaren Ursachen ausgeschlossen sein.