So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19954
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Guten Tag,unser Enkel ist zwei Jahre alt. In der Kinderkrippe

Kundenfrage

Guten Tag,

unser Enkel ist zwei Jahre alt. In der Kinderkrippe ist heute ein Windpockenfall aufgetreten.
Er war am Freitag noch in der Krippe. Die Frage ist, kann man feststellen, ob er evtl. die Windpocken bekommt. Unsere Tochter ist schwanger und der voraussichtliche Geburtstermin ist der 31. März 2010. Die Windpocken hatte sie schon und auch wir
als Großeltern. Vermutlich kommt das Kind früher auf die Welt. Ist das Baby nach der
Geburt gefährdet, oder ist es noch durch die Mutter geschützt?

Falls es nicht geschützt ist, welche Vorsichtsmaßnahmen müssen getroffen werden
(bei der Mutter, bei unserem Enkel und bei uns Großeltern).

Ich danke XXXXX XXXXX voraus für Ihre Antwort. Freundliche Grüße - Hannelore Schwarz [email protected]
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Frau Schwarz,

die Inkubationszeit für Windpocken beträgt 10-28 Tage, das ist also der Zeitraum, nachdem nach einer Ansteckung Symptome auftreten würden. Eine Ansteckungsgefahr besteht 2 Tage vor bis 6 Tage nach dem Auftreten der ersten Symptome. Nachweisen kann man die Erkrankung leider nicht, bevor Symptome auftreten. Da Ihre Tochter schon Windpocken hatten, besteht für das Baby im Mutterleib aber keinerlei Ansteckungsgefahr.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin